Nachrichten

  • 20.04.2018

    Personalmanagement

    Anzahl neuer Ausbildungsverträge in Deutschland 2017 um ein Prozent gestiegen

    Im letzten Jahr wurden deutschlandweit rund 514.900 neue Ausbildungsverträge innerhalb des dualen Ausbildungssystems geschlossen - ein Plus von 4.900 Verträgen bzw. einem Prozent im Vergleich zum Vorjahr, so vorläufige Ergebnisse des Statistischen Bundesamtes (Destatis). mehr...

  • 19.04.2018

    Personalmanagement

    Kostenfreie Checkliste für KMU zur Gestaltung mobiler Arbeit

    Mobiles Arbeiten wird immer beliebter, muss aber klar über die Arbeitsorganisation und betriebsindividuelle Regelungen geplant und gesteuert werden. Das Institut für angewandte Arbeitswissenschaft (ifaa) hat eine Checkliste zur Gestaltung mobiler Arbeit für kleine und mittlere Unternehmen (KMU) veröffentlicht. Sie soll ihnen dabei helfen, eine eigene Betriebsvereinbarung entwickeln zu können. mehr...

  • 19.04.2018

    Steuerrecht allgemein

    Kindergeld: Anerkennung einer Berufsausbildung ohne Einbindung in eine schulische Mindestorganisation - Fernstudium

    Eine Berufsausbildung ist auch dann anzuerkennen, wenn der Schüler nicht in eine schulische Mindestorganisation eingebunden ist. Eine Mindeststundenanzahl für den Unterricht an einer schulischen Einrichtung ist bei Schulungsmaßnahmen im Inland nicht gefordert. mehr...

  • 18.04.2018

    Personalmanagement

    DSGVO setzt Verarbeitung von Bewerberdaten Grenzen

    Die EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) ist spätestens vom 25. Mai 2018 an anzuwenden und regelt den Schutz von personenbezogenen Daten neu. Arbeitsrechtsexpertin Katharina Schumann von der Kanzlei Lehner und Kollegen in München hat der Jobbörse Careerbuilder berichtet, was das für den richtigen Umgang mit Bewerberdaten bedeutet. mehr...

  • 18.04.2018

    Einkommen-/Lohnsteuer

    Aufwendungen für einen "Schulhund" sind nicht als Werbungskosten einer Lehrerin steuerlich abzugsfähig

    Das Finanzgericht Rheinland-Pfalz hat entschieden, dass eine Lehrerin Aufwendungen für ihren Hund, der sie drei Mal pro Woche in die Schule begleitet und dort als "Schulhund" eingesetzt wird, nicht als Werbungskosten bei ihren Einkünften aus nichtselbständiger Arbeit abziehen kann. mehr...

  • 17.04.2018

    Personalmanagement

    Digitalisierung wirkt sich regional unterschiedlich aus

    Studien zu den Auswirkungen der Digitalisierung auf den Arbeitsmarkt gibt es einige. Die neue des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB) und des Bundesinstituts für Berufsbildung (BIBB) prognostiziert dabei nur geringe Auswirkungen auf das Gesamtniveau der Beschäftigung. Sie schlüsselt aber auch branchen- und regionalspezifisch auf, und da sind große Verschiebungen zu erwarten. mehr...

  • 17.04.2018

    Sonstige Steuern

    Kraftfahrzeugsteuerbefreiung für Krankentransporter setzt keine ausschließliche Verwendung für dringende Soforteinsätze voraus

    Der 6. Senat des Finanzgerichts Münster hat entschieden, dass ein Fahrzeug, das zur Krankenbeförderung genutzt wird, auch dann von der Kraftfahrzeugsteuer befreit ist, wenn es nicht ausschließlich für dringende Soforteinsätze verwendet wird. mehr...

  • 16.04.2018

    Personalmanagement

    Studie: Bewerber verzeihen keine langen Wartezeiten mehr

    Das passt nicht zusammen: Fachkräfte werden bei der Jobsuche immer ungeduldiger. Gleichzeitig benötigen manche Unternehmen immer mehr Zeit, um sich für einen Bewerber zu entscheiden. Die Gefahr wächst, dass die Wunschkandidaten bis dahin abgesprungen sind. Das zeigt eine Studie des Personaldienstleisters Robert Half, für die 200 CFOs befragt wurden. mehr...

  • 16.04.2018

    Einkommen-/Lohnsteuer

    Zeitliche Zäsur zwischen Berufsunfähigkeits- und Altersrente lässt "ergänzende Absicherung" entfallen

    Das Finanzgericht Münster hat entschieden, dass bei einem kombinierten Berufsunfähigkeits- und Rentenversicherungsvertrag keine ergänzende Absicherung der Berufsunfähigkeit vorliegt, wenn zwischen der Auszahlung der beiden Rentenbestandteile eine zeitliche Zäsur besteht. Dies hat zur Folge, dass die Berufsunfähigkeitsrente lediglich mit dem Ertragsanteil zu besteuern ist. mehr...

  • 13.04.2018

    Personalmanagement

    Öffentlicher Dienst: Berufsbildung im Wandel

    Der Projektbeirat des Bundesinstituts für Berufsbildung hat seine Empfehlungen zu einer aktiven Neugestaltung der Berufsbildung im Öffentlichen Dienst formuliert, deren Notwendigkeit angesichts zahlreicher aktueller Veränderungen unübersehbar geworden ist. mehr...

  • 12.04.2018

    Sonstige Steuern

    Grundsteuer: Bemessung ist verfassungswidrig

    Die Regelungen des Bewertungsgesetzes zur Einheitsbewertung von Grundvermögen in den «alten» Bundesländern sind jedenfalls seit Beginn des Jahres 2002 mit dem allgemeinen Gleichheitssatz unvereinbar. mehr...

  • 12.04.2018

    Personalmanagement

    Flexible Arbeitsmodelle stehen hoch im Kurs

    Flexibles Arbeiten ist bei der Mehrheit der Arbeitnehmer beliebt, weil es eine bessere Work-Life-Balance ermöglicht - und Deutschland ist bei solchen Modellen Vorreiter. Das zeigen die Ergebnisse des aktuellen Randstad-Arbeitsbarometers. Hierzulande haben 52 Prozent der Arbeitnehmer die Möglichkeit, flexibel zu arbeiten, während es in Tschechien beispielsweise nur 26 Prozent sind. mehr...

  • 12.04.2018

    Steuerrecht allgemein

    Baukindergeld kostet vier Milliarden

    Die Bundesregierung geht davon aus, dass 200.000 Familien mit rund 300.000 Kindern das geplante Baukindergeld in Anspruch nehmen können. mehr...

  • 11.04.2018

    Personalmanagement

    Digitalisierungsstudie: Mitarbeiter müssen gezielt gefördert werden

    Die Digitalisierung schafft mehr Jobs, als sie zerstört. Allerdings verändert sie die Beschäftigungsstruktur stark und stellt Arbeitgeber und Arbeitnehmer damit vor große Herausforderungen. Das ist das Ergebnis einer vom Bundesbildungsministerium geförderten Studie des Zentrums für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW). Die Autoren sehen vor allem die Politik in der Pflicht. mehr...

  • 11.04.2018

    Verfahrensrecht

    Keine zeitlich unbegrenzte Änderungsmöglichkeit des Finanzamts bei Liebhaberei

    Der 7. Senat des Finanzgerichts Münster hat entschieden, dass eine Änderung von Steuerbescheiden, die wegen Liebhaberei bei einer Ferienwohnung vorläufig ergangen waren, zulasten des Steuerpflichtigen nicht mehr möglich ist, wenn alle für die Beurteilung notwendigen Tatsachen schon seit mehreren Jahren festgestanden haben. mehr...

  • 10.04.2018

    Personalmanagement

    Deutscher Personalwirtschaftspreis 2018: HR-Macher gesucht!

    Ihr HR-Projekt ist der Knaller? Dann bewerben Sie sich bis zum 30. Mai um den Deutschen Personalwirtschaftspreis 2018, der vom Fachmagazin Personalwirtschaft in Kooperation mit der Messe Zukunft Personal Europe verliehen wird. mehr...

  • 10.04.2018

    Personalmanagement

    Randstad Trendstudie: Personaler gewinnen an Bedeutung und Einfluss

    HR steht ein Mitbestimmungsrecht in der Geschäftsführung zu. Das sagten zumindest 77 Prozent der 800 Personalleiter und Führungskräfte, die Randstad Sourceright in 17 Ländern für seinen Talent Trends Report befragt hat. Dabei stehen sie auch neuen Technologien mehrheitlich positiv gegenüber. Es hapert allerdings noch bei den Investitionen in die eigenen Mitarbeiter. mehr...

  • 10.04.2018

    Einkommen-/Lohnsteuer

    Dienstwagen für Ehegatten mit Minijob

    Die Kosten für einen Dienstwagen sind auch dann als Betriebsausgaben abzugsfähig, wenn dieser dem Ehegatten im Rahmen eines geringfügigen Beschäftigungsverhältnisses (Minijob) überlassen wird. Dies hat das Finanzgericht Köln für den Fall einer sog. "Barlohnumwandlung" entschieden. mehr...

  • 09.04.2018

    Personalmanagement

    Kununu und Co. haben wachsenden Einfluss auf Bewerberentscheidungen

    Arbeitgeber-Bewertungsportale spielen eine immer wichtigere Rolle. Mehr als jeder dritte Internetnutzer hat sie schon einmal benutzt, und was für Unternehmen noch entscheidender ist: Mehr als acht von zehn wechselwilligen Kandidaten wurden davon bereits in ihrer Entscheidung für oder gegen einen potenziellen Arbeitgeber beeinflusst. Das zeigt eine repräsentative Bitkom-Umfrage. mehr...

  • 09.04.2018

    Steuerrecht allgemein

    Beweisaufnahme über elektronische Programmierunterlagen bei PC-Kassensystem erforderlich

    Mit Beschluss vom 23. Februar 2018 (Az. X B 65/17) hat der Bundesfinanzhof das Urteil des 7. Senats des Finanzgerichts Münster vom 29. März 2017 (Az. 7 K 3675/13 E,G,U) aufgehoben und die Sache zurückverwiesen. In dem Verfahren geht es um die Anforderungen an die Ordnungsmäßigkeit der Kassenführung bei einem PC-gestützten Kassensystem. mehr...

  • 06.04.2018

    Personalmanagement

    Hilfestellung für regionale Fachkräftenetzwerke

    Fachkräftenetzwerke sind Gruppen unterschiedlicher Akteure, die Wege und Lösungen gegen Fachkräftelücken in der regionalen Wirtschaft erproben und verbreiten. Was die Qualifizierung für die Digitalisierung betrifft, müssen sie ihre Rolle erst noch finden. Zu diesem Ergebnis kommt eine Analyse des Innovationsbüros Fachkräfte für die Region, die gleichzeitig Handlungsempfehlungen enthält. mehr...

  • 05.04.2018

    Personalmanagement

    Potsdamer wechseln häufig die Branche, Münchener fast nie

    Ostdeutsche orientieren sich im Schnitt beruflich häufiger um als Westdeutsche. Das zeigt eine Untersuchung des privaten Bildungsträgers WBS Gruppe, für die rund 15.000 gebuchte Kurse in 30 Städten analysiert wurden. Potsdam liegt mit 53 Umschulungen pro 100.000 Einwohner an der Spitze der Tabelle, während in München nur zwei von 100.000 Menschen die Branche wechseln wollen. mehr...

  • 05.04.2018

    Verfahrensrecht

    Keine Berichtigung bei Übernahme elektronisch übermittelter Lohndaten anstelle des vom Arbeitnehmer erklärten Arbeitslohns

    Gleicht das Finanzamt (FA) bei einer in Papierform abgegebenen Einkommensteuererklärung den vom Arbeitgeber elektronisch übermittelten Arbeitslohn nicht mit den Angaben des Steuerpflichtigen zu seinem Arbeitslohn in der Erklärung ab und werden die Einnahmen aus nichtselbständiger Arbeit im Einkommensteuerbescheid infolgedessen zu niedrig erfasst, kann das FA den Fehler nicht im Nachhinein berichtigen. mehr...

  • 04.04.2018

    Personalmanagement

    Weltweites Mitarbeiterengagement erneut mit Spitzenwert

    Wie aus der jüngst veröffentlichten Studie "2018 Trends in Global Employee Engagement" des Beratungsunternehmens Aon Hewitt hervorgeht, befand sich im Jahr 2017 das weltweite Mitarbeiterengagement erneut auf einem Allzeithoch wie schon 2015 - nachdem es im Vorjahr etwas zurückgegangen war. mehr...

  • 04.04.2018

    Personalmanagement

    Praxisleitfaden zur Anwendung der GoBD

    Die "Grundsätze zur ordnungsgemäßen Führung und Aufbewahrung von Büchern, Aufzeichnungen und Unterlagen in elektronischer Form sowie zum Datenzugriff" (GoBD) sind zwar bereits seit 2015 in Kraft. Trotzdem bestehen bei vielen Unternehmen noch Unsicherheiten bezüglich ihrer Anwendung, schreibt die Arbeitsgemeinschaft für wirtschaftliche Verwaltung (AWV). Ein Praxisleitfaden soll helfen. mehr...

  • 04.04.2018

    Einkommen-/Lohnsteuer

    Einlösung von Xetra-Gold Inhaberschuldverschreibungen ist nicht steuerbar

    Die Einlösung von Xetra-Gold Inhaberschuldverschreibungen, die dem Inhaber ein Recht auf die Auslieferung von Gold gewähren, unterliegt nicht der Einkommensteuer. Dies hat der Bundesfinanzhof (BFH) entschieden. mehr...

  • 03.04.2018

    Personalmanagement

    Deutsche Arbeitgeber sehen Digitalisierung nicht als Jobkiller

    Vielfach ist zu lesen, dass die Digitalisierung Jobs kostet. Die große Mehrheit der deutschen Arbeitgeber sieht das anders: 91 Prozent von ihnen wollen in den kommenden zwei Jahren die Zahl der Arbeitsplätze stabil halten oder sogar erhöhen. Das geht aus einer Studie der Manpower Group hervor. Allerdings ändern sich die Anforderungen an die Mitarbeiter teilweise stark. mehr...

  • 03.04.2018

    Sonstige Steuern

    Kindergeld ist auch bei Unterbrechung der Ausbildung wegen dauerhafter Erkrankung des Kindes weiterzuzahlen

    Das Finanzgericht Rheinland-Pfalz hat entschieden, dass der Anspruch auf Kindergeld fortbesteht, wenn ein Kind zwar seine Ausbildung wegen einer dauerhaften Erkrankung unterbrechen muss, aber weiterhin ausbildungswillig ist. mehr...

  • 02.04.2018

    Verfahrensrecht

    Keine Restschuldbefreiung für Masseverbindlichkeiten

    Ist Einkommensteuer im Insolvenzverfahren als Masseverbindlichkeit entstanden, aber vom Insolvenzverwalter aufgrund von Masseunzulänglichkeit nicht beglichen worden, darf das Finanzamt die Steuerschuld nach Abschluss des Insolvenzverfahrens mit Erstattungsansprüchen des ehemaligen Insolvenzschuldners verrechnen. Eine dem Insolvenzschuldner erteilte Restschuldbefreiung steht dem nicht entgegen, wie der Bundesfinanzhof entschieden hat. mehr...

  • 30.03.2018

    Personalmanagement

    Unternehmen setzen bei betrieblicher Altersversorgung auf Digitalisierung

    Wenn es um die betriebliche Altersversorgung ihrer Mitarbeiter geht, erhofft sich die Mehrheit der deutschen Unternehmen eine deutliche Entlastung durch Digitalisierung, insbesondere hinsichtlich des Aufwands für die Verwaltung und für die erforderliche Bereitstellung von Informationen. mehr...


Top-Themen 


Foto: ©  kentoh - Fotolia.com

Big Data: Brauchen wir eine Rechenschaftspflicht für Algorithmen?

Entscheidungen, mitunter auch lebenswichtige, werden zunehmend mit Unterstützung von Algorithmen getroffen. Der rechtliche Regelungsrahmen hinkt ihrem tatsächlichen Einfluss bislang stark hinterher. Daher fordern nicht nur IT-Experten immer lauter, die Entwickler für ihre Software verantwortlich zu machen – etwa mit einer Rechenschaftspflicht für Algorithmen.

mehr...

   
Junge Frau unterzeichnet Arbeitsvertrag
Foto: © nd3000 - Fotolia.com

Bewerbungsprozess: Unternehmen müssen mit offenen Karten spielen

Der Arbeitgeber ist rechtlich verpflichtet, den Bewerber auf Umstände hinzuweisen, die von erheblicher Bedeutung für die Entscheidung zum Abschluss eines Arbeitsvertrages sein können. Verletzt er diese „Aufklärungspflicht“, hat das rechtliche Konsequenzen. Welche das sind, zeigt unser Beitrag. mehr ...

   
Junge Mutter hält gähnendes Baby auf dem Arm
Foto: © nataliaderiabina - Fotolia.com

Neues Jahr, neue Regeln: Das ändert sich 2018

Mit dem Jahreswechsel stehen für Arbeitgeber wieder Neuerungen an. Wesentliche Änderungen für das Jahr 2018 finden Sie hier im Überblick. mehr...

   
 Zwei junge Frauen sitzen vor einem Laptop
Foto: © Antonioguillem - Fotolia.com

Recruiting-Strategie: Mitarbeiterempfehlungsprogramm

Viele Personaler setzen bei der Suche nach Talenten auf das Prinzip "Mitarbeiter werben Mitarbeiter" – aus gutem Grund. Von diesem Empfehlungsmarketing profitiert nicht nur das Recruiting, sondern das Unternehmen als Ganzes. mehr...

   
Darstellung von Bitcoins
Foto: © thodonal - Fotolia.com

Bitcoin auf der Lohnabrechnung – Spielerei oder massentauglich?

Nur Bares ist Wahres, heißt es. Bitcoin beweist das Gegenteil: Vor allem in der Finanz- und IT-Branche steht man dem Krypto-Geld positiv gegenüber, weil es unter anderem fälschungssicher und unabhängig von Banken oder dem Staat ist. Ob und wann es sich flächendeckend durchsetzt, ist offen. Löhne und Gehälter in Bitcoin auszuzahlen, ist derzeit aber noch riskant.  mehr...

   
Frau mit Telefonhörer in der HandFoto: © milanmarkovic78-Fotolia.com

"KAPOVAZ": Arbeit auf Abruf – nicht immer erlaubt!

KAPOVAZ steht für „Kapazitätsorientierte variable Arbeitszeit“. Dabei handelt es sich um eine aus den USA übernommene Sonderform der Teilzeitarbeit, der zufolge der Teilzeitbeschäftigte auf Abruf seines Arbeitgebers zur Verfügung stehen muss. Auf welche arbeitsrechtlichen Beschränkungen Arbeitgeber bei der Abrufarbeit in der Bundesrepublik achten müssen, zeigt dieser Beitrag. mehr... 

   

Foto: © Alvin Harambai-Fotolia.com

Verhaltensbedingte Kündigung – vermeidbare Fehler!

Arbeitgeber können bei einer ordentlichen verhaltensbedingten Kündigung viel falsch machen. Das KSchG und eine Menge anderer Gesetze lassen ihnen zum Scheitern ein breites Betätigungsfeld. Die folgenden Kardinalfehler sollten sie aber unbedingt vermeiden. mehr...

   
 Chef wählt am Bildschirm Bewerber aus
Foto: © Soda Productions -Fotolia.com

Digitales Recruiting: Trendige Wege zum Wunschkandidaten

Der digitale Wandel birgt große Chancen für Personalverantwortliche, wenn sie für digitale Trends in der Kandidatensuche offen sind. Diese Trends sollten Sie kennen und nutzen. mehr...

   

 Mann betankt sein Auto

Foto: © Barem - Fotolia.com

Benefits für Vielfahrer: Bahncard, Tankgutschein oder Strom für's E-Auto?

Mit welchem Verkehrsmittel Arbeitnehmer zur Arbeit kommen, kann auch eine Frage des Anreizes sein. Nämlich, wenn Arbeitgeber beispielsweise Bahncard, Tankgutschein oder kostenfreies Aufladen von E-Fahrzeugen als Zusatzleistungen anbieten.  Wir stellen die Vor- und Nachteile der beliebtesten Fringe Benefits für Vielfahrer und Pendler vor. mehr...

   
   
 

Weitere Top-Themen