Nachrichten

  • 23.04.2019

    Personalmanagement

    Homeoffice ist eher noch die Ausnahme als die Regel

    Personen mit einem höherem Bildungs- und Anforderungsniveau haben häufiger die Möglichkeit, im Homeoffice zu arbeiten. Somit sind auch die Anteile der Personen mit vereinbarter Telearbeit in höheren Einkommensgruppen größer. Das geht aus der Antwort auf eine Kleine Anfrage der Fraktion Die Linke hervor. Derzeit bietet allerdings nur eine Minderheit der Betriebe Arbeit im Homeoffice überhaupt an. mehr...

  • 23.04.2019

    Umsatzsteuer

    Vermehrt Umsatzsteuer-Voranmeldungen angefordert

    Insbesondere Kleinunternehmer, deren Umsatzsteuer weniger als 1.000 Euro pro Jahr beträgt, bekommen seit Jahresbeginn häufig Post vom Finanzamt. Sie sollen künftig Umsatzsteuer-Voranmeldungen abgeben. Bislang verzichtete die Finanzverwaltung bei solch geringer Steuerlast regelmäßig auf die unterjährige Abgabe. mehr...

  • 22.04.2019

    Verfahrensrecht

    Festsetzung eines Verzögerungsgeldes muss ermessensgerecht sein

    Der 4. Senat des Finanzgerichts Münster hat zur Frage der Ermessensausübung bei Festsetzung eines Verzögerungsgeldes nach § 146 Abs. 2b AO wegen Nichteinräumung eines Datenzugriffs Stellung genommen. mehr...

  • 18.04.2019

    Personalmanagement

    BIBB-Datenreport 2019: Besetzungsprobleme bei Ausbildungsstellen

    Im Jahr 2018 wurden mehr Ausbildungsverträge als im Vorjahr geschlossen, gleichzeitig stieg die Zahl unbesetzter Ausbildungsstellen an. Das zeigt der Datenreport 2019 des Bundesinstituts für Berufsbildung (BIBB). mehr...

  • 18.04.2019

    Einkommen-/Lohnsteuer

    "Sensibilisierungswoche" als Arbeitslohn

    Mit der Teilnahme an einer Sensibilisierungswoche wendet der Arbeitgeber seinen Arbeitnehmern steuerbaren Arbeitslohn zu. Dies hat der Bundesfinanzhof (BFH) zu einem einwöchigen Seminar zur Vermittlung grundlegender Erkenntnisse über einen gesunden Lebensstil entschieden. mehr...

  • 17.04.2019

    Personalmanagement

    Studie: Millionen Arbeitnehmer haben mit Süchten zu kämpfen

    Suchtverhalten geht zu Lasten der Gesundheit. Neben Alkohol rücken immer stärker vergleichsweise neue "Drogen" wie Computerspiele oder E-Zigaretten in den Blickpunkt. Wie die DAK-Gesundheit schreibt, fehlen Arbeitnehmer mit Hinweisen auf eine sogenannte Substanzstörung deutlich häufiger im Job als andere. mehr...

  • 17.04.2019

    Steuerrecht allgemein

    Bundessteuerberaterkammer: Berufsstatistik 2018 - Steuerberatender Beruf weiterhin sehr beliebt

    Von wegen "wegdigitalisiert" - entgegen mancher negativer Prognosen zur Zukunft der allgemeinen Arbeitswelt setzt der steuerberatende Beruf seinen ununterbrochenen Erfolgskurs fort. mehr...

  • 16.04.2019

    Personalmanagement

    Kritik vom Chef kann die Kreativität hemmen

    Kritik an der eigenen Arbeit kann die Kreativität entweder beflügeln oder hemmen: Es kommt darauf an, von wem sie geäußert wird. Wissenschaftler der Universität Toronto fanden heraus, dass negatives Feedback eher hinderlich ist, wenn es von einem Vorgesetzten oder einem Kollegen kommt. Bemängelt dagegen ein Mitarbeiter mit niedrigem Rang die Arbeit, werden die Kritisierten kreativer. mehr...

  • 16.04.2019

    Erbschaft-/Schenkungsteuer

    Abfindungszahlung wegen beeinträchtigender Schenkung durch den Vorerben ist abzugsfähig

    Der 3. Senat des Finanzgerichts Münster hat entschieden, dass der vom Vorerben Beschenkte eine Zahlung zur Abwendung eines Herausgabeanspruches wegen beeinträchtigender Schenkung von der schenkungsteuerlichen Bemessungsgrundlage abziehen kann. mehr...

  • 15.04.2019

    Personalmanagement

    Cyber-Sicherheit kann für Unternehmen zur Existenzfrage werden

    Unternehmen erkennen Cyberattacken zunehmend als zentrales Geschäftsrisiko. Noch haben allerdings längst nicht alle die richtigen Schlüsse daraus gezogen. Das geht aus dem Report Cybersecurity Trends 2019 des TÜV Rheinlands hervor. Den Experten zufolge könnte die Frage, ob es gelingt, die Herausforderungen an die Sicherheit in der digitalen Wirtschaft zu meistern, zur Existenzfrage werden. mehr...

  • 15.04.2019

    Gewerbesteuer

    Keine Hinzurechnung des Mietzinses für einen Messestand

    Das Finanzgericht Düsseldorf hat eine gewerbesteuerliche Hinzurechnung des Mietzinses für einen Messestand abgelehnt, zur Fortbildung des Rechts aber die Revision zugelassen. mehr...

  • 12.04.2019

    Personalmanagement

    Was entscheidet über die Berufswahl junger Leute?

    Die Enquete-Kommission "Berufliche Bildung in der digitalen Arbeitswelt" stellt den eingeladenen Bildungswissenschaftlern erstmals ehemalige Auszubildende als externe Sachverständige zur Seite. Sie beantworten Fragen zum Berufsbildungssystem aus persönlichen Erfahrungen. mehr...

  • 11.04.2019

    Personalmanagement

    Statistik: Diskriminierung zeigt sich vor allem am Arbeitsplatz

    Die Antidiskriminierungsstelle des Bundes bekommt zunehmend Arbeit. Denn die Beratungsanfragen, die sich auf Merkmale des Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetzes (AGG) beziehen, nehmen zu. Zudem zeigt die Statistik, dass Diskriminierung insbesondere am Arbeitsplatz vorkommt. mehr...

  • 11.04.2019

    Steuerrecht allgemein

    Kindergeld bei neben der Ausbildung ausgeübter Erwerbstätigkeit

    Bei volljährigen Kindern, die bereits einen ersten Abschluss in einem öffentlich-rechtlich geordneten Ausbildungsgang erlangt haben, setzt der Kindergeldanspruch voraus, dass der weitere Ausbildungsgang noch Teil einer einheitlichen Erstausbildung ist und die Ausbildung die hauptsächliche Tätigkeit des Kindes bildet. Wie der Bundesfinanzhof (BFH) entschieden hat, wird dagegen kein Kindergeldanspruch begründet, wenn von einer berufsbegleitenden Weiterbildung auszugehen ist, da bereits die Berufstätigkeit im Vordergrund steht und der weitere Ausbildungsgang nur neben dieser durchgeführt wird. mehr...

  • 10.04.2019

    Personalmanagement

    Viele Beschäftigte würden gern ins Homeoffice

    Das Homeoffice erfreut sich immer größerer Beliebtheit. Darauf deutet zumindest eine repräsentative Umfrage der Jobbörse Jobware hin, nach der sich 61 Prozent der Angestellten wünschen, in Zukunft von zu Hause aus arbeiten zu können. Für Arbeitgeber könnte es zu einem Erfolgsfaktor werden, Bewerbern diese Möglichkeit zu bieten und sie so ans Unternehmen zu binden. mehr...

  • 10.04.2019

    Einkommen-/Lohnsteuer

    Steuerliche Anerkennung von Verlusten aus Knock-Out-Zertifikaten

    Hat ein Steuerpflichtiger in Knock-Out-Zertifikate investiert, die durch Erreichen der Knock-Out-Schwelle verfallen, kann er den daraus resultierenden Verlust nach der seit 1.1.2009 unverändert geltenden Rechtslage im Rahmen seiner Einkünfte aus Kapitalvermögen abziehen. Damit wendet sich der Bundesfinanzhof (BFH) gegen die Auffassung der Finanzverwaltung. mehr...

  • 09.04.2019

    Personalmanagement

    Acht Millionen Beschäftigte arbeiten zu Niedriglöhnen

    Der Niedriglohnsektor in Deutschland ist größer als bislang angenommen. Zu diesem Ergebnis kommen Wissenschaftler des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW Berlin) auf Grundlage von Daten einer repräsentativen Langzeitbefragung. Trotz des wirtschaftlichen Aufschwungs stagniert er bei rund acht Millionen abhängig Beschäftigten, die für ihre Haupttätigkeit einen Niedriglohn erhalten. mehr...

  • 09.04.2019

    Steuerrecht allgemein

    Berücksichtigung des Altersentlastungsbetrags beim Verlustabzug

    Der Altersentlastungsbetrag ist im Rahmen der Verlustfeststellung auch dann zu berücksichtigen, wenn sich hierdurch ein nicht ausgeglichener Verlust weiter erhöht. Dies hat der 10. Senat des FG Köln entschieden. mehr...

  • 08.04.2019

    Personalmanagement

    Darum kündigen Mitarbeiter ihren Job

    Geringe Wertschätzung der Vorgesetzten, ein niedriges Einkommen und ein besseres Angebot der Konkurrenz sind die Hauptgründe für Beschäftigte, ihren Arbeitgeber zu verlassen. Das zeigt eine Befragung des Vergütungsportals Compensation Partner mit 1.092 Teilnehmern. Der größte Hebel für Arbeitgeber, das zu verhindern, ist der Mehrheit der Befragten zufolge eine aktive und ehrliche Kommunikation. mehr...

  • 08.04.2019

    Einkommen-/Lohnsteuer

    Werbepauschbetrag oft nicht erreicht

    Viele einkommensteuerpflichtige Personen bleiben mit ihren Werbungskosten unterhalb der Pauschbeträge. mehr...

  • 05.04.2019

    Personalmanagement

    Soziale Anerkennung ausschlaggebend bei der Berufswahl

    Wie eine aktuelle Studie des Bundesinstituts für Berufsbildung (BIBB) zeigt, ist vielen Jugendlichen bei der Berufswahl eine hohe soziale Anerkennung wichtiger als die eigenen Tätigkeitsinteressen. Sie schließen deshalb Berufe von vornherein aus, die eigentlich sehr interessant für sie wären. mehr...

  • 05.04.2019

    Gewerbesteuer

    Gewerbesteuerrechtliche Hinzurechnung der Schuldzinsen bei Cash-Pooling

    Soll- und Habenzinsen, die aus wechselseitig gewährten Darlehen innerhalb eines Cash-Pools entstehen, sind bei der gewerbesteuerrechtlichen Hinzurechnung der Schuldzinsen in begrenztem Umfang miteinander verrechenbar. Nach dem Urteil des Bundesfinanzhofs (BFH) sind die vielfältigen wechselseitigen Schuldverhältnisse innerhalb eines Cash-Pools bankarbeitstäglich zusammenzufassen und fortzuschreiben. Nur der Zins, der für einen gegebenenfalls verbleibenden Schuldsaldo entsteht, ist hinzurechnungsfähig. Der BFH hat sich damit erstmals materiell-rechtlich zur Behandlung von Cash-Pools im Steuerrecht geäußert. mehr...

  • 04.04.2019

    Personalmanagement

    Digitale Recruiting-Trends 2019

    Die Digitalisierung im HR-Bereich schreitet voran, vor allem bei der Personal- auswahl. So verbreitet sich das Mobile Recruiting zunehmend, wie eine aktuelle Studie von Monster zeigt, die auch weitere Entwicklungen aufzeigt. Wenn Unternehmen zukünftige Trends ausmachen, bedeutet das allerdings nicht immer, dass sie diesen auch gleich folgen. mehr...

  • 04.04.2019

    Erbschaft-/Schenkungsteuer

    Nießbrauchsrecht an einem land- und forstwirtschaftlichen Betrieb ist kein erbschaftsteuerlich begünstigtes Vermögen

    Für den Erwerb eines Nießbrauchsrechts an einem land- und forstwirtschaftlichen Betrieb können die erbschaftsteuerlichen Begünstigungen für Betriebsvermögen (Verschonungsabschlag und Freibetrag) nicht in Anspruch genommen werden. Dies hat der 3. Senat des Finanzgerichts Münster entschieden. mehr...

  • 03.04.2019

    Personalmanagement

    HR-Benchmark 2019: Bewerber stehen zu wenig im Fokus

    Die Digitalisierung und Optimierung der Personalabteilungen ist mittlerweile gut vorangekommen. In puncto Bewerberorientierung zeigen sich allerdings noch viele Lücken bei den 75 großen deutschen Unternehmen, die die Kommunikationsagentur Netfed für ihren aktuellen HR-Benchmark untersucht hat. Hierin liege eine Chance für Personaler, sich von der Konkurrenz abzuheben. mehr...

  • 03.04.2019

    Umsatzsteuer

    Vorsteuerabzug beim Anlagebetrug mit nicht existierenden Blockheizkraftwerken

    Der Bundesfinanzhof (BFH) hat entschieden, dass der Vorsteuerabzug aus einer geleisteten Vorauszahlung dem Erwerber eines (später nicht gelieferten) Blockheizkraftwerks nicht zu versagen ist, wenn zum Zeitpunkt der Zahlung die Lieferung als sicher erschien. Erforderlich ist hierfür, dass alle maßgeblichen Elemente der zukünftigen Lieferung als ihm bekannt angesehen werden konnten und anhand objektiver Umstände nicht erwiesen ist, dass er zu diesem Zeitpunkt wusste oder vernünftigerweise hätte wissen müssen, dass die Bewirkung dieser Lieferung unsicher war. mehr...

  • 02.04.2019

    Personalmanagement

    Zoll präsentiert Jahresbilanz: Mehr Mindestlohnverstöße geahndet

    Der deutsche Zoll hat in den vergangenen beiden Jahren Schäden in Höhe von rund 1,8 Milliarden Euro aufgrund von Schwarzarbeit festgestellt. Darüber hinaus ist die Zahl der Mindestlohnverstöße von 1.316 Fällen in 2015 - dem Jahr, in dem das Mindestlohngesetz in Kraft trat - auf 6.220 in 2018 angestiegen. Bei 2.744 davon handelte es sich um Mindestlohnunterschreitungen. mehr...

  • 02.04.2019

    Einkommen-/Lohnsteuer

    Studienkosten trotz Stipendium abziehbar

    Zur Bestreitung des allgemeinen Lebensunterhalts erhaltene Stipendiumszahlungen mindern nicht die Werbungskosten für eine Zweitausbildung. Dies hat der 1. Senat des FG Köln entschieden. mehr...

  • 01.04.2019

    Personalmanagement

    Deutsche Manager gehen lieber auf Nummer sicher

    Von wegen Agilität: Im deutschen Management ist eine Verwaltungsmentalität, die Risiken scheut und Gleichartigkeit fördert, weit verbreitet. Das sagen zumindest die Teilnehmer einer Studie der Hochschule Fresenius. Bisher scheint das den Unternehmen zwar noch nicht geschadet zu haben. Angesichts einer zunehmend komplexer und schneller werdenden Arbeitswelt könnte diese Gefahr aber steigen. mehr...

  • 29.03.2019

    Personalmanagement

    Mit höheren Gehältern um Fachkräfte werben

    Laut einer aktuellen Befragung im Auftrag des Personaldienstleisters Randstad haben neun von zehn deutschen Unternehmen ein akutes Fachkräfteproblem. 83 Prozent der befragten 202 Firmen ab 10 Angestellten reagieren darauf mit attraktiven Lohnangeboten für neue Mitarbeiter. mehr...


Top-Themen

Arbeitsrecht

Aus- und Fortbildungskosten: Was darf der Arbeitgeber zurückfordern?


Foto: © Zerbor - Fotolia.com
Arbeitgeber benötigen qualifizierte Mitarbeiter. Diese zu finden ist nicht immer leicht. Das bringt Unternehmen dazu, Aus- und Fortbildung selbst in die Hand zu nehmen – und damit gehen sie ein teures Wagnis ein.

mehr...
 
Personalbeschaffung

Active Sourcing als Recruiting-Instrument


Foto: © Africa Studio - Fotolia.com

Recruiting-Strategien gibt es viele. Stellenanzeigen in Jobbörsen oder auf der eigenen Homepage erfreuen sich nach wie vor großer Beliebtheit. Doch auch Active Sourcing kann sich für Arbeitgeber als erfolgreiche Variante der Personalbeschaffung erweisen.

mehr...

 
Arbeitsrecht

Mitarbeitergespräche: Pflicht zur Teilnahme – aber nicht in jedem Fall!


Foto: © BartPhoto - Fotolia.com

Arbeitgeber haben das Weisungsrecht, Mitarbeitergespräche anzuordnen. Dieser Anordnung müssen Arbeitnehmer aber nicht immer Folge leisten. In welchen Fällen Arbeitgeber kein Gespräch verlangen dürfen, erfahren Sie in diesem Beitrag.

mehr...

 
Digitalisierung

Big Data: Brauchen wir eine Rechenschaftspflicht für Algorithmen?


Foto: ©  kentoh - Fotolia.com

Entscheidungen, mitunter auch lebenswichtige, werden zunehmend mit Unterstützung von Algorithmen getroffen. Der rechtliche Regelungsrahmen hinkt ihrem tatsächlichen Einfluss bislang stark hinterher. Daher fordern nicht nur IT-Experten immer lauter, die Entwickler für ihre Software verantwortlich zu machen – etwa mit einer Rechenschaftspflicht für Algorithmen.

mehr...

Recruiting

Bewerbungsprozess: Unternehmen müssen mit offenen Karten spielen

Junge Frau unterschreibt Arbeitsvertrag
Foto: © nd3000 - Fotolia.com

Der Arbeitgeber ist rechtlich verpflichtet, den Bewerber auf Umstände hinzuweisen, die von erheblicher Bedeutung für die Entscheidung zum Abschluss eines Arbeitsvertrages sein können. Verletzt er diese „Aufklärungspflicht“, hat das rechtliche Konsequenzen. Welche das sind, zeigt unser Beitrag.

mehr...

 
Softwareprozesse

Digitale Transformation zu Ende gedacht


Foto: © kentoh - Fotolia.com

Wenn die Abläufe in einer Personalabteilung auf elektronischen Workflow umgestellt werden, kann es zu Schwierigkeiten kommen. Worauf Personalabteilungen bei der Suche nach Softwareunterstützung für ihre HR-Prozesse achten müssen.

mehr...

   
Empfehlungsmarketing

Recruitingstrategie: Mitarbeiterempfehlungsprogramm

Zwei junge Frauen sitzen vor einem Laptop
Foto: © Antonioguillem - Fotolia.com

Viele Personaler setzen bei der Suche nach Talenten auf das Prinzip "Mitarbeiter werben Mitarbeiter" – aus gutem Grund. Von diesem Empfehlungsmarketing profitiert nicht nur das Recruiting, sondern das Unternehmen als Ganzes.

mehr... 

 

Entgeltfortzahlungsgesetz

Arbeitsunfähig im Ausland: Regeln beachten, Konflikte vermeiden

Arzt sitzt Patient gegenüber
Foto: © Syda Productions - Fotolia.com
Wenn Beschäftigte im Ausland erkranken, schreibt ihnen das Entgeltfortzahlungsgesetz (EFZG) besondereVerhaltensregeln vor. Halten sie sich nicht an diese gesetzlichen Vorgaben, kann der Arbeitgeber zum Beispiel die Lohnfortzahlung einstellen. So weit muss es nicht kommen, wenn beide Seiten die im Beitrag aufgeführten Regeln beachten. 

mehr... 

 

>Weitere Top-Themen