Nachrichten

  • 17.06.2019

    Personalmanagement

    Künstliche Intelligenz im Recruiting

    Künstliche Intelligenz (KI) im Recruiting ist häufig Thema. Doch nicht immer ist KI drin, wo es draufsteht. Wie ist der Status quo von KI in der Personalgewinnung tatsächlich? Ein Überblick. mehr...

  • 17.06.2019

    Verfahrensrecht

    Neubewertung zollrechtlicher Bewilligungen - Unternehmen muss der Zollverwaltung personenbezogene Daten der Leiter seiner Zollabteilungen mitteilen

    Das Finanzgericht Düsseldorf hat zu der Abfrage personenbezogener Daten für die Neubewertung zollrechtlicher Bewilligungen Stellung genommen. Das Gericht hat entschieden, dass die Zollverwaltung die persönliche Steueridentifikationsnummer sowie das für die persönliche Besteuerung zuständige Finanzamt der Leiterin bzw. des Leiters der Zollabteilung bei dem betroffenen Unternehmen abfragen darf. mehr...

  • 13.06.2019

    Personalmanagement

    Fachkräfteeinwanderungsgesetz soll den deutschen Arbeitsmarkt bereichern

    Am 7. Juni 2019 hat der Bundestag das Fachkräfteeinwanderungsgesetz beschlossen. Zuvor äußerten sich Experten zu dem Entwurf der Bundesregierung. Es sei ein "Schritt in die richtige Richtung" - indes reiche er zu einer langfristigen Bekämpfung des Fachkräftemangels nicht aus, so der Tenor einer öffentlichen Anhörung des Ausschusses für Inneres und Heimat. mehr...

  • 13.06.2019

    Umsatzsteuer

    Zweifel an der Umsatzsteuerpflicht einer Schwimmschule

    Der Bundesfinanzhof (BFH) zweifelt daran, ob die Umsätze, die eine Gesellschaft bürgerlichen Rechts (GbR) mit der Veranstaltung von Schwimmkursen ausführt, nach Unionsrecht steuerfrei sind. mehr...

  • 12.06.2019

    Personalmanagement

    Mehrheit pendelt mit dem Auto zur Arbeit

    Allen alternativen Verkehrsmitteln zum Trotz: 63 Prozent der Angestellten pendeln mit dem Auto zur Arbeit. Auf dem zweiten Platz folgt die Bahn mit lediglich 12 Prozent, während Busse, Mitfahrgelegenheiten und Motorräder zusammen auf nur vier Prozent kommen. Das zeigt eine repräsentative Umfrage der Jobbörse Jobware. Sie warnt, dass Pendeln krank machen kann. mehr...

  • 12.06.2019

    Umsatzsteuer

    Abmahnungen im Bereich des Urheberrechts sind umsatzsteuerpflichtig

    Der XI. Senat des Bundesfinanzhofs (BFH) hat entschieden, dass Abmahnungen, die ein Rechteinhaber zur Durchsetzung eines urheberrechtlichen Unterlassungsanspruchs gegenüber Rechtsverletzern vornimmt, umsatzsteuerpflichtig sind. Gegenleistung für die Abmahnleistung ist der vom Rechtsverletzer gezahlte Betrag. mehr...

  • 11.06.2019

    Personalmanagement

    Familienfreundlichkeit zahlt sich für Arbeitgeber aus

    Investitionen in familienfreundliche Maßnahmen zahlen sich sowohl für Mütter als auch für die Arbeitgeber aus. Zum einen kehrten Frauen schneller und häufiger in ihren alten Betrieb zurück. Zum anderen blieben so Investitionen in das Arbeitsvermögen der Mütter im Betrieb erhalten. Das berichtet das Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB). mehr...

  • 11.06.2019

    Einkommen-/Lohnsteuer

    Sky-Bundesliga-Abo als Werbungskosten

    Die Aufwendungen eines Fußballtrainers für ein Sky-Bundesliga-Abo können Werbungskosten bei den Einkünften aus nichtselbständiger Arbeit sein. Dies hat der Bundesfinanzhof (BFH) für einen hauptamtlichen Torwarttrainer im Bereich des Lizenzfußballs entschieden. mehr...

  • 10.06.2019

    Einkommen-/Lohnsteuer

    Therapiehund als Arbeitsmittel einer Lehrerin

    Aufwendungen für einen Therapiehund können bei Lehrern zu den abzugsfähigen Werbungskosten gehören. Dies hat der 10. Senat des Finanzgerichts Münster entschieden. mehr...

  • 07.06.2019

    Personalmanagement

    Ausbildungsförderung durch Bundesinitiative gestärkt

    Eine zusätzliche Förderung von Stipendien mit Praxiskomponente - diese Maßnahme wird derzeit von der Bundesregierung geprüft. Den Rahmen dafür bietet die Sonderinitiative "Ausbildung und Beschäftigung" des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ). mehr...

  • 06.06.2019

    Personalmanagement

    Digitale Transformation bereitet (noch) Schmerzen

    Die digitale Transformation ist für Unternehmen kaum vermeidbar. In technischer sowie in organisatorischer Hinsicht sehen sie sich aber oftmals nur bedingt gut aufgestellt. Das zeigt die internationale Human Capital Trendstudie von Deloitte. So gaben nur 35 Prozent der 600 in Deutschland Befragten an, dass Führungskräfte hinreichend auf die Herausforderungen der Zukunft vorbereitet werden. mehr...

  • 06.06.2019

    Steuerrecht allgemein

    EU schlägt Steuerfreiheit von Lieferungen an im Ausland stationierte Truppen vor

    Die Europäische Kommission plant eine Steuerbefreiung für Lieferungen an im Ausland stationierte Streitkräfte ähnlich dem NATO-Modell. Sie hat einen Vorschlag verabschiedet, wonach Lieferungen an Streitkräfte von der Mehrwertsteuer (MwSt.) und den Verbrauchsteuern befreit werden sollen, wenn diese Streitkräfte außerhalb ihres eigenen Mitgliedstaats eingesetzt werden und sich an europäischen Verteidigungsanstrengungen beteiligen. mehr...

  • 05.06.2019

    Personalmanagement

    DSGVO: Die Sanktionsfreudigkeit bei den Behörden steigt

    Noch scheint bei der Ahndung von Verstößen gegen die Europäische Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) eine Schonfrist zu herrschen. Laut einer Analyse von EY Law wurden in Deutschland 2018 lediglich 54 Verwarnungen ausgesprochen und 42 Bußgelder verhängt. Allerdings lassen die ersten Monate dieses Jahres auf eine sich verschärfende Gangart der Behörden schließen. mehr...

  • 05.06.2019

    Sonstige Steuern

    Besonderes Kirchgeld in glaubensverschiedener Ehe in Sachsen 2014 und 2015 verfassungswidrig?

    Das Sächsische Finanzgericht hält die Sächsische Regelung zum besonderen Kirchgeld in glaubensverschiedener Ehe für unvereinbar mit dem Grundgesetz, weil Ehegatten in den Jahren 2014 und 2015 ohne sachlichen Grund schlechter gestellt werden als eingetragene Lebenspartnerschaften. Die Regelung verstoße in diesen Jahren gegen den Allgemeinen Gleichbehandlungsgrundsatz (Artikel 3 Abs. 1 Grundgesetz). Der 5. Senat des Sächsischen Finanzgerichts hat dem Bundesverfassungsgericht mit Beschluss vom 25. März 2019 die Frage der Verfassungsmäßigkeit zur Entscheidung vorgelegt. mehr...

  • 04.06.2019

    Personalmanagement

    Deutsche Arbeitnehmer fühlen sich im Mittelstand besonders wohl

    Der Mittelstand ist das Rückgrat der deutschen Wirtschaft, heißt es. Und anscheinend besonders beliebt bei den Beschäftigten: Wie eine Studie des Personaldienstleisters Randstad zeigt, möchten mehr Arbeitnehmer für kleine und mittelständische Unternehmen arbeiten als für internationale Konzerne. Eine Stelle bei Start-ups oder die Selbstständigkeit sind dagegen nur für wenige erstrebenswert. mehr...

  • 04.06.2019

    Umsatzsteuer

    "Nummer der Rechnung" als formelle Voraussetzung eines Vorsteuervergütungsantrags

    Der Bundesfinanzhof (BFH) hat Zweifel, welche Angaben des in einem anderen Mitgliedstaat ansässigen Steuerpflichtigen zur Bezeichnung der "Nummer der Rechnung" in einem Vorsteuervergütungsantrag erforderlich sind. Er hat den Gerichtshof der Europäischen Union (EuGH) insoweit um Klärung gebeten. mehr...

  • 03.06.2019

    Personalmanagement

    Tipps zum Warmwerden mit Google for Jobs

    Seit Mai ist die Jobsuche-Funktion von Google auch in Deutschland aktiv. Inwiefern sie den Markt tatsächlich beeinflusst, ist noch nicht klar. Für Unternehmen ist es jedoch unabhängig davon wichtig, bei "Google for Jobs" präsent zu sein. Dafür müssen sie jedoch einige Voraussetzungen erfüllen. Mobilejob.com hat sechs Tipps zusammengestellt, mit denen der Start gut gelingen können soll. mehr...

  • 03.06.2019

    Einkommen-/Lohnsteuer

    "Zuhause im Glück" - Renovierungsleistungen sind einkommensteuerpflichtig

    Der Teilnehmer an der Doku-Reality-Show "Zuhause im Glück" muss die bei ihm durchgeführten Renovierungen als geldwerten Vorteil versteuern. Dies hat der 1. Senat des FG Köln im vorläufigen Rechtsschutz entschieden. mehr...

  • 31.05.2019

    Personalmanagement

    Arbeitszeit-Verlust durch private Smartphone-Aktivitäten

    Laut "Jobware Trend-Report 2019" wird das Smartphone von fast 80 Prozent aller Angestellten auch am Arbeitsplatz privat genutzt. Die permanente Ablenkung führe zur Beeinträchtigung der Konzentrationsfähigkeit - und somit auch des geregelten Arbeitsablaufs. mehr...

  • 30.05.2019

    Einkommen-/Lohnsteuer

    BFH stärkt Ehrenamt: Verluste aus nebenberuflicher Tätigkeit als Übungsleiter sind steuerlich grundsätzlich abziehbar

    Der Bundesfinanzhof (BFH) hat entschieden, dass Verluste aus einer nebenberuflichen Tätigkeit als Übungsleiter auch dann steuerlich berücksichtigt werden können, wenn die Einnahmen den sog. Übungsleiterfreibetrag nach § 3 Nr. 26 des Einkommensteuergesetzes in Höhe von 2.400 Euro pro Jahr nicht übersteigen. mehr...

  • 29.05.2019

    Personalmanagement

    Homeoffice ist beliebt, aber nicht flächendeckend verbreitet

    Möglichkeiten zur flexibleren Arbeitseinteilung scheinen in Deutschland zunehmend Verbreitung zu finden. Darauf deutet eine aktuelle Umfrage hin, für die 2.201 Personalmanager befragt wurden. So bieten mittlerweile 77 Prozent der Unternehmen ihren Beschäftigten an, gelegentlich zu Hause zu arbeiten. Sogar 83 Prozent ermöglichen mobiles Arbeiten von unterwegs. mehr...

  • 29.05.2019

    Umsatzsteuer

    Umsatzsteuer bei Fotokunst wird geprüft

    Die Bundesregierung wird prüfen, ob die umsatzsteuerliche Behandlung von Fotokunst geändert werden muss. Durch die Mehrwertsteuer-Systemrichtlinie bestehe die Möglichkeit, von einem Künstler aufgenommene Fotografien unter bestimmten Voraussetzungen als Kunstgegenstände zu behandeln, deren Lieferung ermäßigt besteuert werden könne. mehr...

  • 28.05.2019

    Personalmanagement

    Deutsche sind offen für flexible Arbeitsmodelle

    61 Prozent der Deutschen bevorzugen eine Festanstellung in Vollzeit. Gleichzeitig interessieren sich 80 Prozent von ihnen für flexible Arbeitsmodelle wie Teilzeit- oder Projektarbeit. Die meisten hält eine niedrigere Bezahlung sowie das Risiko eines schnelleren Jobverlusts von der Umsetzung ab. Das zeigt eine bevölkerungsrepräsentative Befragung des Personaldienstleisters Manpower Group. mehr...

  • 28.05.2019

    Einkommen-/Lohnsteuer

    Wegen Bulimie erhöhte Lebensmittelkosten sind keine außergewöhnlichen Belastungen

    Das Finanzgericht Münster hat entschieden, dass durch eine "Ess-Brech-Sucht" (Bulimie) verursachte erhöhte Lebensmittelkosten nicht als außergewöhnliche Belastungen abzugsfähig sind. mehr...

  • 27.05.2019

    Personalmanagement

    Neue Publikation: New Work hat viele Facetten

    Über die Zukunft der Arbeit wurde bereits viel diskutiert. Das Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation (IAO) hat nun gemeinsam mit dem Bundesarbeitsministerium vielversprechende New Work-Ansätze untersucht. Die Ergebnisse sowie Best Practice-Beispiele wurden in einem Abschlussbericht veröffentlicht, der kostenfrei heruntergeladen werden kann. mehr...

  • 27.05.2019

    Einkommen-/Lohnsteuer

    Ausgleichszahlungen für vorzeitige Beendigung eines Zinsswap-Vertrages können Werbungskosten bei den Einkünften aus Vermietung und Verpachtung sein

    Mit (noch nicht rechtskräftigem) Urteil hat das Finanzgericht Rheinland-Pfalz entschieden, dass Ausgleichzahlungen für die vorzeitige Beendigung eines Zinsswap-Vertrages als Werbungskosten bei den Einkünften aus Vermietung und Verpachtung abzugsfähig sind, wenn der Vertrag zur Absicherung gegen Zinsänderungsrisiken in Bezug auf ein für die vermietete Immobilie aufgenommenes (variabel verzinsliches) Darlehen abgeschlossen wurde und die Immobilie nach Beendigung des Vertrages weiterhin vermietet wird. mehr...

  • 24.05.2019

    Personalmanagement

    Eckpunkte zur Umsetzung der EU-Entsenderichtlinie

    Nach Beschluss der Europäischen Union wird die EU-Entsenderichtlinie revidiert, um die Arbeitsbedingungen "entsandter Arbeitnehmer" zu verbessern, die vorübergehend vom Arbeitgeber ins Ausland geschickt werden. Bis zum 30. Juli 2020 müssen die Mitgliedstaaten dies in nationale Gesetze umsetzen. mehr...

  • 23.05.2019

    Personalmanagement

    Große Branchenunterschiede bei Führungskräfte-Gehältern

    Die Höhe des Einkommens als Geschäftsführer oder Führungskraft kann je nach Branchenzugehörigkeit stark differieren. Das zeigt eine Auswertung von 3.255 Daten des Portals gehalt.de. Der Lohn steigt in der Regel mit der Anzahl der Mitarbeiter im Unternehmen, der Komplexität der Organisationsstruktur sowie den Anforderungen an die Führungskräfte. mehr...

  • 23.05.2019

    Einkommen-/Lohnsteuer

    Ergebnisse der Lohnsteuer-Außenprüfung und Lohnsteuer-Nachschau im Kalenderjahr 2018

    Nach den statistischen Aufzeichnungen der obersten Finanzbehörden der Länder haben die Lohnsteuer-Außenprüfungen im Kalenderjahr 2018 zu einem Mehrergebnis von 793,4 Mio. Euro geführt. mehr...

  • 22.05.2019

    Personalmanagement

    Mutterschaft kostet Frauen viel Lohn

    Flexible Arbeitszeiten erleichtern die Vereinbarkeit von Beruf und Familie. Sie können jedoch nicht verhindern, dass Mütter erhebliche Einbußen beim Lohn erleiden. Um daran etwas zu ändern, brauche es Reformen bei der Elternzeit und im Steuerrecht sowie einen weiteren Ausbau der öffentlichen Kinderbetreuung, heißt es in einer neuen Studie. Zudem sei ein Mentalitätswechsel vonnöten. mehr...


Top-Themen

Arbeitsrecht

Aus- und Fortbildungskosten: Was darf der Arbeitgeber zurückfordern?


Foto: © Zerbor - Fotolia.com
Arbeitgeber benötigen qualifizierte Mitarbeiter. Diese zu finden ist nicht immer leicht. Das bringt Unternehmen dazu, Aus- und Fortbildung selbst in die Hand zu nehmen – und damit gehen sie ein teures Wagnis ein.

mehr...
 
Personalbeschaffung

Active Sourcing als Recruiting-Instrument


Foto: © Africa Studio - Fotolia.com

Recruiting-Strategien gibt es viele. Stellenanzeigen in Jobbörsen oder auf der eigenen Homepage erfreuen sich nach wie vor großer Beliebtheit. Doch auch Active Sourcing kann sich für Arbeitgeber als erfolgreiche Variante der Personalbeschaffung erweisen.

mehr...

 
Arbeitsrecht

Mitarbeitergespräche: Pflicht zur Teilnahme – aber nicht in jedem Fall!


Foto: © BartPhoto - Fotolia.com

Arbeitgeber haben das Weisungsrecht, Mitarbeitergespräche anzuordnen. Dieser Anordnung müssen Arbeitnehmer aber nicht immer Folge leisten. In welchen Fällen Arbeitgeber kein Gespräch verlangen dürfen, erfahren Sie in diesem Beitrag.

mehr...

 
Digitalisierung

Big Data: Brauchen wir eine Rechenschaftspflicht für Algorithmen?


Foto: ©  kentoh - Fotolia.com

Entscheidungen, mitunter auch lebenswichtige, werden zunehmend mit Unterstützung von Algorithmen getroffen. Der rechtliche Regelungsrahmen hinkt ihrem tatsächlichen Einfluss bislang stark hinterher. Daher fordern nicht nur IT-Experten immer lauter, die Entwickler für ihre Software verantwortlich zu machen – etwa mit einer Rechenschaftspflicht für Algorithmen.

mehr...

Recruiting

Bewerbungsprozess: Unternehmen müssen mit offenen Karten spielen

Junge Frau unterschreibt Arbeitsvertrag
Foto: © nd3000 - Fotolia.com

Der Arbeitgeber ist rechtlich verpflichtet, den Bewerber auf Umstände hinzuweisen, die von erheblicher Bedeutung für die Entscheidung zum Abschluss eines Arbeitsvertrages sein können. Verletzt er diese „Aufklärungspflicht“, hat das rechtliche Konsequenzen. Welche das sind, zeigt unser Beitrag.

mehr...

 
Softwareprozesse

Digitale Transformation zu Ende gedacht


Foto: © kentoh - Fotolia.com

Wenn die Abläufe in einer Personalabteilung auf elektronischen Workflow umgestellt werden, kann es zu Schwierigkeiten kommen. Worauf Personalabteilungen bei der Suche nach Softwareunterstützung für ihre HR-Prozesse achten müssen.

mehr...

   
Empfehlungsmarketing

Recruitingstrategie: Mitarbeiterempfehlungsprogramm

Zwei junge Frauen sitzen vor einem Laptop
Foto: © Antonioguillem - Fotolia.com

Viele Personaler setzen bei der Suche nach Talenten auf das Prinzip "Mitarbeiter werben Mitarbeiter" – aus gutem Grund. Von diesem Empfehlungsmarketing profitiert nicht nur das Recruiting, sondern das Unternehmen als Ganzes.

mehr... 

 

Entgeltfortzahlungsgesetz

Arbeitsunfähig im Ausland: Regeln beachten, Konflikte vermeiden

Arzt sitzt Patient gegenüber
Foto: © Syda Productions - Fotolia.com
Wenn Beschäftigte im Ausland erkranken, schreibt ihnen das Entgeltfortzahlungsgesetz (EFZG) besondereVerhaltensregeln vor. Halten sie sich nicht an diese gesetzlichen Vorgaben, kann der Arbeitgeber zum Beispiel die Lohnfortzahlung einstellen. So weit muss es nicht kommen, wenn beide Seiten die im Beitrag aufgeführten Regeln beachten. 

mehr... 

 

>Weitere Top-Themen