Nachrichten

  • 19.10.2018

    Personalmanagement

    Künstliche Intelligenz bei deutschen Unternehmen stark gefragt

    Einer aktuellen Studie zufolge rechnen 90 Prozent der Manager führender deutscher Unternehmen mit gravierenden Veränderungen durch Künstliche Intelligenz (KI), besonders in puncto Kundeninteraktionen und Geschäftsprozesse. Viele sehen die Notwendigkeit, ihre Unternehmensstrategie anzupassen. mehr...

  • 18.10.2018

    Personalmanagement

    Gute Bewerber sind den Arbeitgebern viel Geld wert

    Auf dem Markt regeln Angebot und Nachfrage den Preis. Zahlreiche qualifizierte Jobsuchende sind sich bewusst, dass sie zu einer begehrten Spezies gehören: Nahezu 80 Prozent von 500 befragten Personalverantwortlichen finden einer Studie der Beratung Robert Half zufolge, dass Bewerber manchmal bis oft zu hohe Gehaltsvorstellungen haben. Eine neue Gehaltsübersicht zeigt aktuelle Entwicklungen auf. mehr...

  • 18.10.2018

    Verfahrensrecht

    Steuererleichterungen für Fachkräfte

    In einer ganzen Reihe europäischer Länder gibt es Steuervergünstigungen für ausländische Fach- und Führungskräfte. Die Bundesregierung listet in ihrer Antwort (19/4351) auf eine Kleine Anfrage der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen (19/3944) entsprechende Regelungen aus Belgien, Dänemark, Finnland, Frankreich, Irland. Italien, Luxemburg, Malta, den Niederlanden, Österreich, Portugal, Schweden, Spanien, dem Vereinigten Königreich und Zypern auf. mehr...

  • 17.10.2018

    Personalmanagement

    Personaler stehen hierzulande der Digitalisierung skeptisch gegenüber

    Digitalisierungspessimismus - schon das Wort klingt unschön. In Deutschland scheint er einer aktuellen Studie von Randstad Sourceright zufolge aber weitverbreitet zu sein. Lediglich 33 Prozent stehen dem digitalen Wandel hierzulande optimistisch gegenüber. In Frankreich oder den USA schaut man dagegen sehr viel positiver in die Zukunft. Für die hiesigen Unternehmen könnte das zum Problem werden. mehr...

  • 17.10.2018

    Einkommen-/Lohnsteuer

    Von Eltern getragene Kranken- und gesetzliche Pflegeversicherungsbeiträge eines Kindes in der Berufsausbildung können Sonderausgaben sein

    Tragen Eltern, die ihrem Kind gegenüber unterhaltsverpflichtet sind, dessen Kranken- und Pflegeversicherungsbeiträge, können diese Aufwendungen die Einkommensteuer der Eltern mindern. Der Steuerabzug setzt aber voraus, dass die Eltern dem Kind die Beiträge tatsächlich gezahlt oder erstattet haben. Dies hat der Bundesfinanzhof (BFH) entschieden. mehr...

  • 16.10.2018

    Personalmanagement

    Digitale Bewerbung ist mittlerweile Standard

    Die Bewerbungsmappe ist tot. Zumindest, wenn man den Ergebnissen einer repräsentativen Befragung des Digitalverbands Bitkom unter Personalverantwortlichen in Unternehmen ab 50 Mitarbeitern Glauben schenkt. Demnach erwarten neun von zehn HR-Entscheidern digitale Bewerbungsunterlagen, während lediglich noch drei Prozent Unterlagen auf Papier vorziehen. mehr...

  • 16.10.2018

    Umsatzsteuer

    Verzichtet der Vermieter, ist die "Verzichtsentschädigung" zu versteuern

    Das Finanzgericht München hat entschieden, dass eine Entschädigungszahlung an einen Vermieter (hier für die vorzeitige Räumung eines gewerblichen Mietraumes) umsatzsteuerpflichtiges Leistungsentgelt darstellt. mehr...

  • 15.10.2018

    Personalmanagement

    Stellenanzeigen müssen geschlechtersensibler formuliert werden

    Jobinserate mit eindeutigen Diskriminierungen gibt es kaum noch. Eine geschlechtersensible Ansprache, wie sie nunmehr nach einem Beschluss des Bundesverfassungsgerichts (BVerfG) notwendig ist, wird aber noch viel zu selten verwendet. Das meldet die Antidiskriminierungsstelle des Bundes auf Grundlage einer bundesweiten Erhebung zu Stellenanzeigen. mehr...

  • 15.10.2018

    Verfahrensrecht

    Im Dreieck Deutschland - Frankreich - Schweiz muss der deutsche Fiskus auch mal zurückstecken

    Hat ein Mann seinen Hauptwohnsitz in Deutschland, arbeitet er in der Schweiz und lebt er in Frankreich in einer Zweitwohnung (von der aus er täglich zur Arbeit fährt), so darf das deutsche Finanzamt auch dann nicht seinen Arbeitslohn mit Einkommensteuer belegen, wenn die Schweiz wegen der Grenzgänger-Regelung des Doppelbesteuerungs-Abkommens (DBA) Schweiz-Frankreich keine Steuer erhebt. mehr...

  • 12.10.2018

    Personalmanagement

    Weniger Verdienst für Fachkräfte im Osten als im Westen Deutschlands

    28 Jahre nach der deutschen Wiedervereinigung liegt der Verdienst von Fachkräften in den alten Bundesländern im Schnitt immer noch um 27 Prozent über dem ihrer Kollegen in Ostdeutschland, wie eine aktuelle Erhebung der Online-Jobplattform StepStone anhand von 200.000 Gehaltsdatensätzen aufzeigt. mehr...

  • 11.10.2018

    Personalmanagement

    Maschinenbauer beklagen Fachkräftemangel

    Interne Weiterbildung in Sachen digitaler Kompetenz steht bei den deutschen Maschinenbauern derzeit hoch im Kurs. Das liegt auch daran, dass 84 von 100 befragten Unternehmen dieser Branche den Fachkräftemangel als größtes Wachstumshindernis sehen. Gesucht werden vor allem Fachkräfte für Produktions- und Prozesstechnik. Das sind Kernergebnisse des aktuellen Maschinenbau-Barometers von PwC. mehr...

  • 11.10.2018

    Einkommen-/Lohnsteuer

    Förderung des Mietraumneubaus: Steuerberaterverband hat Verbesserungsvorschläge

    Da gerade in Ballungszentren der Wohnraum im unteren und mittleren Preissegment sehr knapp ist, befürwortet der Deutsche Steuerberaterverband e.V. (DStV) an sich eine Förderung des Mietwohnungsneubaus. mehr...

  • 10.10.2018

    Personalmanagement

    Wunsch-Arbeitgeber: Maschinenbau auf den Fersen der Autobranche

    Die Automobilbranche ist immer noch die beliebteste bei der Jobwahl von jungen Talenten mit bis zu maximal zehn Jahren Berufserfahrung. Die Skandale der jüngsten Zeit sind an den Unternehmen aber nicht spurlos vorübergegangen: Die Zahlen deuten auf einen signifikanten Imageverlust hin. In drei Jahren wird der Maschinenbau an der Spitze stehen, prognostiziert Trendence. mehr...

  • 10.10.2018

    Steuerrecht allgemein

    Elterngeld: Schwangerschaftsbedingter Einkommensverlust darf sich nicht auswirken

    Die Berechnung des Elterngeldes erfolgt grundsätzlich nach dem Durchschnittseinkommen der letzten zwölf Monate vor dem Mutterschutz. Dieser Zeitraum verschiebe sich ausnahmsweise bei schwangerschaftsbedingtem Einkommensverlust zugunsten der Mutter, so das Landessozialgericht (LSG) Niedersachsen-Bremen. Dabei sei entscheidend, ob die Mutter ohne die Erkrankung nach dem gewöhnlichen Lauf der Dinge mit Wahrscheinlichkeit einen höheren Verdienst erzielt hätte. mehr...

  • 09.10.2018

    Personalmanagement

    Von Unternehmen nachgefragte Kompetenzen sind Mangelware

    Die Diskrepanz zwischen den vorhandenen und den benötigten Qualifikationen auf den Arbeitsmärkten wird zunehmend größer. Als nahezu logische Folge daraus steigen die Gehälter für Hochqualifizierte in wissensintensiven Industrien in Deutschland weiter spürbar an. Das zeigt der Hays Global Skills Index 2018. Arbeitgeber müssten mehr in innerbetriebliche Bildung und Ausbildung investieren. mehr...

  • 09.10.2018

    Umsatzsteuer

    Kritik an Online-Haftungsgesetz - Öffentliche Anhörung beschlossen

    Die im Internet relativ einfache Möglichkeit zum Umsatzsteuerbetrug soll unterbunden werden. Der Finanzausschuss beriet dazu am Mittwoch unter Leitung der Vorsitzenden Bettina Stark-Watzinger (FDP) den von der Bundesregierung eingebrachten Entwurf eines Gesetzes zur Vermeidung von Umsatzsteuerausfällen beim Handel mit Waren im Internet und zur Änderung weiterer steuerlicher Vorschriften (19/4455). Wie die Regierung in der Sitzung erläuterte, soll das Gesetz zu Beginn des nächsten Jahres in Kraft treten. mehr...

  • 08.10.2018

    Personalmanagement

    Starker Rückgang befristeter Stellenangebote

    Vakante Stellen in Deutschland werden zunehmend unbefristet ausgeschrieben. Ist das geplante Arbeitsverhältnis doch zeitlich begrenzt, wird in der Stellenanzeige nur in den seltensten Fällen ein Sachgrund dafür angegeben. Das sind Kernergebnisse einer Analyse von Joblift. Das Unternehmen wertete insgesamt 15 Millionen Online-Stellenangebote der letzten 24 Monate aus. mehr...

  • 08.10.2018

    Sonstige Steuern

    FDP fordert Freibetrag bei der Grunderwerbsteuer

    Die Bundesländer sollen die Möglichkeit erhalten, bei der Grunderwerbssteuer einen Freibetrag einzuführen. Damit soll besonders jungen Familien die Finanzierung eines Wohnungs- oder Hauskaufs erleichtert werden. Dies fordert die FDP-Fraktion in einem Antrag (19/4536). Für die Möglichkeit, den Freibetrag einzuführen, soll das laufende Gesetzgebungsverfahren zur Änderung des Grundgesetzes genutzt werden. mehr...

  • 05.10.2018

    Personalmanagement

    Betriebliche Altersversorgung flexibel gestalten

    Die Sicherung der Renten in Deutschland steht angesichts der demografischen Entwicklung immer wieder zur Diskussion. So empfiehlt sich einer aktuellen Studie zufolge besonders die betriebliche Altersversorgung (bAV) ergänzend oder alternativ zur staatlichen Rentenversicherung. mehr...

  • 04.10.2018

    Personalmanagement

    Soziale Medien im Personalmarketing müssen gezielt eingesetzt werden

    Die Nutzung sozialer Medien gehört zunehmend zum Standardrepertoire im Personalmarketing. Allerdings ist eine gewisse Ernüchterung eingetreten: Ohne adäquate Inhalte und Nutzungsweisen sowie einen auf die Zielgruppe abgestimmten Maßnahmen-Mix sind die Erfolgsaussichten relativ gering. Das zeigt eine Onlinebefragung der Hochschule Rhein Main, an der 322 Personen teilgenommen haben. mehr...

  • 04.10.2018

    Umsatzsteuer

    Lieferung von Holzhackschnitzeln: Kein ermäßigter Umsatzsteuersatz

    Die Lieferung von Holzhackschnitzeln unterliegt nicht dem ermäßigten Umsatzsteuersatz. Dies hat der Bundesfinanzhof (BFH) entschieden. mehr...

  • 03.10.2018

    Sonstige Steuern

    Bundesrat fordert steuerfreie Risikoausgleichsrücklage für Landwirte

    Angesichts der enormen Ernteausfälle aufgrund der Dürre in diesem Jahr hält der Bundesrat weitere Maßnahmen zur Stabilisierung der Agrarbetriebe für erforderlich. In einer am 21. September gefassten Entschließung schlägt er eine steuerfreie Risikoausgleichsrücklage vor. mehr...

  • 02.10.2018

    Personalmanagement

    Großunternehmen setzen verstärkt auf Scrum und IT-Freelancer

    Agilität - der Begriff erlebt derzeit Hochkonjunktur. Wie eine repräsentative Befragung von 305 IT-Vorständen, CIOs oder IT-Abteilungsleitern deutscher Unternehmen mit mehr als 500 Mitarbeitern zeigt, setzt bereits jedes zweite Großunternehmen auf agiles Projektmanagement. Die Scrum-Methode steht dabei unangefochten an der Spitze, gefolgt von Kanban und Extreme Programming. mehr...

  • 02.10.2018

    Einkommen-/Lohnsteuer

    Einkommensteuer-Vergleichsrechner: Nun auch Veranlagungszeiträume 2019 und 2020 erfasst

    Das Landesamt für Steuern (LfSt) Bayern hält auf seinen Internetseiten einen Einkommensteuer-Vergleichsrechner vor, der für ein zu versteuerndes Einkommen die Einkommensteuerbeträge, die Durchschnittsteuersätze und die Grenzsteuersätze für die Jahre 2007 bis 2020, sowie die Betragsunterschiede zum jeweiligen Vorjahr ermittelt. mehr...

  • 01.10.2018

    Personalmanagement

    AÜG: Frist für Überlassungshöchstdauer erstmals erreicht

    Das neue Arbeitnehmerüberlassungsgesetz (AÜG) trat am 1. April 2017 in Kraft. Es sieht unter anderem eine gesetzlich vorgeschriebene Überlassungshöchstdauer von 18 Monaten vor. Diese Frist ist nun erstmals mit dem 30. September erreicht. Der Interessenverband Deutscher Zeitarbeitsunternehmen (iGZ) weist aus diesem Anlass darauf hin, was Ver- und Entleiher dabei zu beachten haben. mehr...

  • 01.10.2018

    Einkommen-/Lohnsteuer

    Verlustberücksichtigung bei Aktienveräußerung

    Die steuerliche Berücksichtigung eines Verlusts aus der Veräußerung von Aktien hängt nicht von der Höhe der anfallenden Veräußerungskosten ab. Nach dem Urteil des Bundesfinanzhofs (BFH) gilt dies unabhängig von der Höhe der Gegenleistung und der anfallenden Veräußerungskosten. Damit wendet sich der BFH gegen die Auffassung der Finanzverwaltung (Schreiben des Bundesministeriums der Finanzen vom 18. Januar 2016 IV C 1-S 2252/08/10004, BStBl I 2016, 85). mehr...

  • 28.09.2018

    Personalmanagement

    Weiterbildung und Technologie-Experten äußerst gefragt

    Laut einer aktuellen Studie werden an deutschen Arbeitsplätzen bis zum Jahr 2023 weit mehr als eine halbe Million zusätzlicher Technologiespezialisten benötigt. Außerdem müssten demnach fast zweieinhalb Millionen Beschäftigte umgeschult oder weitergebildet werden. mehr...

  • 27.09.2018

    Personalmanagement

    Starke Nachfrage nach externer Digitalisierungs-Expertise

    IT-Dienstleister sind den Beratern und Analysten von Lünendonk zufolge zu einem Schlüsselfaktor für eine erfolgreiche digitale Transformation geworden, weil Unternehmen oftmals Fachpersonal für Themen wie Künstliche Intelligenz, Cyber Security oder Cloud-Migration fehle. Eine aktuelle Studie nimmt den Markt unter die Lupe und zeigt Trends sowie Herausforderungen auf. mehr...

  • 27.09.2018

    Sonstige Steuern

    Kfz-Steuer-Aufkommen: Noch keine Aussage zu Entwicklung aufgrund neuen CO2-Prüfverfahrens möglich

    Die Bundesregierung kann noch nicht sagen, wie sich das Aufkommen der Kfz-Steuer nach Einführung des neuen Prüfverfahrens für den Kohlendioxidausstoß WLTP zum 01.09.2018 entwickeln wird. mehr...

  • 26.09.2018

    Personalmanagement

    Bezugspersonen und Vorbilder beeinflussen die eigene Karriere

    Es müssen nicht viele Menschen sein, aber die richtigen: Die Mehrheit der 2.004 Befragten einer Linkedin-Umfrage gab an, dass es bis zu fünf Personen sind, die maßgeblich Einfluss auf ihre Berufswahl, Karrierewechsel oder Weiterentwicklung hatten beziehungsweise haben. Insbesondere am Anfang der Laufbahn sind Bezugspersonen wichtig. Tatsächlich scheinen sie aber schwer zu finden zu sein. mehr...


Top-Themen

Arbeitsrecht

Aus- und Fortbildungskosten: Was darf der Arbeitgeber zurückfordern?


Foto: © Zerbor - Fotolia.com
Arbeitgeber benötigen qualifizierte Mitarbeiter. Diese zu finden ist nicht immer leicht. Das bringt Unternehmen dazu, Aus- und Fortbildung selbst in die Hand zu nehmen – und damit gehen sie ein teures Wagnis ein.

mehr...
 
Personalbeschaffung

Active Sourcing als Recruiting-Instrument


Foto: © Africa Studio - Fotolia.com

Recruiting-Strategien gibt es viele. Stellenanzeigen in Jobbörsen oder auf der eigenen Homepage erfreuen sich nach wie vor großer Beliebtheit. Doch auch Active Sourcing kann sich für Arbeitgeber als erfolgreiche Variante der Personalbeschaffung erweisen.

mehr...

 
Arbeitsrecht

Mitarbeitergespräche: Pflicht zur Teilnahme – aber nicht in jedem Fall!


Foto: © BartPhoto - Fotolia.com

Arbeitgeber haben das Weisungsrecht, Mitarbeitergespräche anzuordnen. Dieser Anordnung müssen Arbeitnehmer aber nicht immer Folge leisten. In welchen Fällen Arbeitgeber kein Gespräch verlangen dürfen, erfahren Sie in diesem Beitrag.

mehr...

 
Digitalisierung

Big Data: Brauchen wir eine Rechenschaftspflicht für Algorithmen?


Foto: ©  kentoh - Fotolia.com

Entscheidungen, mitunter auch lebenswichtige, werden zunehmend mit Unterstützung von Algorithmen getroffen. Der rechtliche Regelungsrahmen hinkt ihrem tatsächlichen Einfluss bislang stark hinterher. Daher fordern nicht nur IT-Experten immer lauter, die Entwickler für ihre Software verantwortlich zu machen – etwa mit einer Rechenschaftspflicht für Algorithmen.

mehr...

Recruiting

Bewerbungsprozess: Unternehmen müssen mit offenen Karten spielen

Junge Frau unterschreibt Arbeitsvertrag
Foto: © nd3000 - Fotolia.com

Der Arbeitgeber ist rechtlich verpflichtet, den Bewerber auf Umstände hinzuweisen, die von erheblicher Bedeutung für die Entscheidung zum Abschluss eines Arbeitsvertrages sein können. Verletzt er diese „Aufklärungspflicht“, hat das rechtliche Konsequenzen. Welche das sind, zeigt unser Beitrag.

mehr...

 
Softwareprozesse

Digitale Transformation zu Ende gedacht


Foto: © kentoh - Fotolia.com

Wenn die Abläufe in einer Personalabteilung auf elektronischen Workflow umgestellt werden, kann es zu Schwierigkeiten kommen. Worauf Personalabteilungen bei der Suche nach Softwareunterstützung für ihre HR-Prozesse achten müssen.

mehr...

   
Empfehlungsmarketing

Recruitingstrategie: Mitarbeiterempfehlungsprogramm

Zwei junge Frauen sitzen vor einem Laptop
Foto: © Antonioguillem - Fotolia.com

Viele Personaler setzen bei der Suche nach Talenten auf das Prinzip "Mitarbeiter werben Mitarbeiter" – aus gutem Grund. Von diesem Empfehlungsmarketing profitiert nicht nur das Recruiting, sondern das Unternehmen als Ganzes.

mehr... 

 

Entgeltfortzahlungsgesetz

Arbeitsunfähig im Ausland: Regeln beachten, Konflikte vermeiden

Arzt sitzt Patient gegenüber
Foto: © Syda Productions - Fotolia.com
Wenn Beschäftigte im Ausland erkranken, schreibt ihnen das Entgeltfortzahlungsgesetz (EFZG) besondereVerhaltensregeln vor. Halten sie sich nicht an diese gesetzlichen Vorgaben, kann der Arbeitgeber zum Beispiel die Lohnfortzahlung einstellen. So weit muss es nicht kommen, wenn beide Seiten die im Beitrag aufgeführten Regeln beachten. 

mehr... 

 

>Weitere Top-Themen