Nachrichten

  • 24.07.2017

    Personalmanagement

    Mehr Urlaub für Ältere - möglich, aber wenig populär

    Sollen ältere Beschäftigte mehr Urlaubstage erhalten als junge? Nein, sagten 68,8 Prozent der Teilnehmer einer nicht-repräsentativen Befragung der Jobbörse Monster. Immerhin 22,8 Prozent glaubten dagegen, dass ältere Mitarbeiter mehr Erholung benötigen, und dementsprechend mehr Urlaub bekommen sollten. Ein Mittelweg könnten flexible Urlaubszeitmodelle sein. mehr...

  • 24.07.2017

    Gewerbesteuer

    Betrieb und Verkauf einer Photovoltaikanlage führen zu Einkünften aus Gewerbebetrieb

    So entschied der 4. Senat des Finanzgerichts Baden-Württemberg. Die hier betroffene Gesellschaft bürgerlichen Rechts habe eine selbständige nachhaltige Betätigung mit der Absicht unternommen, Gewinn zu erzielen, und sich am allgemeinen wirtschaftlichen Verkehr beteiligt. mehr...

  • 21.07.2017

    Personalmanagement

    Pflege-Mindestlohn steigt von 2018 an in mehreren Stufen

    Der Pflegemindestlohn steigt vom 1. Januar 2018 an in mehreren Stufen auf bis zu 11,35 Euro (West) beziehungsweise 10,85 Euro (Ost) im Jahr 2020. Im kommenden Jahr beträgt die Lohnuntergrenze 10,55 Euro im Westen und 10,05 Euro im Osten. Der Pflege-Mindestlohn gilt auch für nicht tarifgebundene Arbeitgeber und Arbeitnehmer, aber nicht in Privathaushalten. mehr...

  • 20.07.2017

    Sonstige Steuern

    Umlagezahlungen eines Charterausfallpools unterliegen der Versicherungsteuer

    Umlagezahlungen, mit denen Vereinsmitglieder für den Fall einer nicht kostendeckenden Vercharterung ihrer Schiffe unterstützt werden, unterliegen der Versicherungsteuer. Dies entschied der 2. Senat des Finanzgerichts Köln. mehr...

  • 19.07.2017

    Personalmanagement

    So können Unternehmen rentenberechtigte Mitarbeiter halten

    Ältere Mitarbeiter haben Erfahrung und Know-how, das für Arbeitgeber in Zeiten des Fachkräftemangels besonders wertvoll ist. Kein Wunder also, dass jeder dritte Betrieb versucht, rentenberechtigte Mitarbeiter weiter zu beschäftigen. Wie eine Studie des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB) zeigt, sind kürzere und flexiblere Arbeitszeiten die wichtigsten Maßnahmen, um sie zu halten. mehr...

  • 19.07.2017

    Sonstige Steuern

    Kein Abzug sog. finaler Betriebsstättenverluste nach Unionsrecht

    Leistet der Veräußerer bei der entgeltlichen Übertragung eines Mitunternehmeranteils an einer ausländischen Personengesellschaft wegen der schlechten wirtschaftlichen Lage der Gesellschaft an den Erwerber eine Ausgleichszahlung, kann er insoweit keinen inländischen Verlust geltend machen, als die Personengesellschaft über ausländische Betriebsstätten verfügt, die nach dem einschlägigen Abkommen zur Vermeidung der Doppelbesteuerung (DBA) nicht der inländischen Besteuerung unterliegen. mehr...

  • 18.07.2017

    Personalmanagement

    Berufliche Entscheidungen: Mütter werden stark vom Partner beeinflusst

    Die Einstellungen ihrer Männer beeinflussen berufliche Entscheidungen von Müttern maßgeblich. Umgekehrt ist der Einfluss sehr viel geringer, die Väter entscheiden meist unabhängig von den Geschlechterrollenvorstellungen ihrer Frauen. Das zeigt eine Studie von Psychologinnen an der RWTH Aachen. Möglicherweise erleben die Mütter die Hilfe der Partner nach der Geburt als entlastend. mehr...

  • 18.07.2017

    Einkommen-/Lohnsteuer

    Freiwilliger Landtausch führt nicht zur Aufdeckung stiller Reserven

    Buchgewinne aus der Durchführung eines freiwilligen Landtauschs nach § 103a ff. des Flurbereinigungsgesetzes (FlurbG) sind nicht steuerpflichtig. Dies hat der 4. Senat des Finanzgerichts Münster entschieden. mehr...

  • 17.07.2017

    Lohn- und Gehalt

    Zweit-Kopie einer Rechnung im Umsatzsteuer-Vergütungsverfahren

    Nach Urteil des Bundesfinanzhofs (BFH) vom 17. Mai 2017 V R 54/16 ist auch die Kopie einer Rechnungskopie als Kopie der Originalrechnung anzusehen. mehr...

  • 17.07.2017

    Personalmanagement

    Learnability: Wichtige Kompetenz in der digitalen Arbeitswelt

    Das englische Wort für "Fähigkeit", ability, steckt schon im Begriff: Learnability beschreibt den Wunsch und eben die Fähigkeit, seine Kenntnisse im Lauf des Berufslebens anzupassen und weiterzuentwickeln. In der digitalen Arbeitswelt wird sie zu einem Erfolgskriterium, berichtet der Personaldienstleister Manpower. Er hat einen Test entwickelt, mit dem die eigene Lernfähigkeit erprobt werden kann. mehr...

  • 17.07.2017

    Einkommen-/Lohnsteuer

    Verluste aus dem Betrieb einer Photovoltaikanlage können auch bei negativer Gewinnprognose steuerlich anzuerkennen sein

    So entschied der 1. Senat des Finanzgerichts Baden-Württemberg. Das Urteil ist rechtskräftig. mehr...

  • 14.07.2017

    Personalmanagement

    Europaweites System zum Austausch von SV-Daten gestartet

    Der Start für ein EU-weites elektronisches System zum Austausch von Sozialversicherungsdaten ist gemacht. Zunächst können Island, Lichtenstein, Norwegen und die Schweiz über die von der EU-Kommission verwaltete Plattform Informationen austauschen. Damit sollen die Bearbeitungszeit verkürzt, Betrug bekämpft und Verwaltungen effizienter werden. Bis Juli 2019 soll der Austausch europaweit erfolgen. mehr...

  • 13.07.2017

    Personalmanagement

    BVerfG: Tarifeinheitsgesetz muss nachgebessert werden

    Das umstrittene Tarifeinheitsgesetz ist in großen Teilen mit dem Grundgesetz vereinbar. Das hat das Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe am heutigen Dienstag entschieden. Allerdings müsse der Gesetzgeber bis Ende 2018 "eine normative Lösung" finden, mit der sichergestellt werden kann, "dass die Belange der Angehörigen einzelner Berufsgruppen oder Branchen bei der Verdrängung bestehender Tarifverträge" nicht "einseitig vernachlässigt werden". mehr...

  • 13.07.2017

    Personalmanagement

    Viele Personaler schließen von Langzeitarbeitslosigkeit auf mangelnde Motivation

    Wer für längere Zeit arbeitslos ist, hat schlechte Karten bei Personalverantwortlichen. Das zeigt die Studie eines belgischen Forscherteams. Nicht nur, dass Langzeitarbeitslosigkeit oft als Signal für geringe Motivation gewertet wird. Den Jobsuchenden werden unter anderem auch Probleme im Umgang mit neuen Technologien unterstellt. Die Entscheider lassen sich dabei oft von einem Herdentrieb leiten. mehr...

  • 13.07.2017

    Einkommen-/Lohnsteuer

    AfA beim Erwerb von Vertragsarztpraxen

    Die Übertragung von Vertragsarztpraxen berechtigt den Erwerber nur dann zu Absetzungen für Abnutzung (AfA) auf einen Praxiswert und das miterworbene Inventar, wenn Erwerbsgegenstand die gesamte Praxis und nicht nur eine Vertragsarztzulassung ist, wie der Bundesfinanzhof mit zwei Urteilen entschieden hat. mehr...

  • 12.07.2017

    Personalmanagement

    WhatsApp: Für Kunden interessant, für Bewerber weniger

    Nach Angaben des Marktforschungsinstituts YouGov nutzen fast 70 Prozent der Deutschen WhatsApp für die tägliche Kommunikation. Unternehmen stehen der Anwendung wesentlich kritischer gegenüber, zeigt eine neue Studie. Zu den Gründen zählen unter anderem juristische Unklarheiten. Die Stellensuche über die App ist zudem nur für eine Minderheit interessant. mehr...

  • 12.07.2017

    Erbschaft-/Schenkungsteuer

    Übernahme von Finanzierungskosten für ein Grundstück der Ehefrau muss nicht zwingend zu unentgeltlichen Zuwendungen führen

    Der 7. Senat des Finanzgerichts Münster hat entschieden, dass die Übernahme von Finanzierungskosten durch den Ehemann für ein im Alleineigentum der Ehefrau stehendes und von beiden Ehegatten bewohntes Grundstück nicht zu unentgeltlichen Zuwendungen im Sinne von § 278 Abs. 2 AO führt. mehr...

  • 11.07.2017

    Personalmanagement

    Recruiter-Umfrage: Für viele hat sich der Job zufällig ergeben

    Beim Berufsbild des Recruiters liegt einiges im Argen. Darauf deutet die Studie "Recruiting im Wandel" von Expedition.R, einer österreichischen Wissensplattform für Personaler, hin. Zielgerichtete Ausbildungen für ihre Aufgaben haben demnach nur die wenigsten genossen. Des Weiteren hat rund die Hälfte der Befragten Recruiting-Aufgaben eher zufällig übernommen. mehr...

  • 11.07.2017

    Steuerrecht allgemein

    Bildung von Rückstellungen für Entsorgungspflichten nach dem Elektro- und Elektronikgerätegesetz

    Hersteller von Elektro- und Elektronikgeräten sind nach dem Elektro- und Elektronikgerätegesetz (ElektroG) verpflichtet, nach dem 13. August 2005 in Verkehr gebrachte Geräte abzuholen und zu entsorgen. Nach einem Urteil des Bundesfinanzhofs können für diese Verpflichtungen Rückstellungen erst gebildet werden, wenn sie sich durch den Erlass einer sog. Abholanordnung hinreichend konkretisiert haben. mehr...

  • 10.07.2017

    Personalmanagement

    Erster Jobwechsel spült meist mehr Geld in die Kasse

    Der Wechsel zu einem neuen Arbeitgeber lohnt sich - zumindest, was das Gehalt betrifft. Wie die Jobbörse Stepstone nach einer Auswertung von 30.000 Datensätzen aus dem unternehmenseigenen Gehaltsreport berichtet, verdienen Arbeitnehmer nach ihrem ersten Stellenwechsel durchschnittlich 8 Prozent mehr. Unabhängig davon gibt es Branchen mit besonders treuen und besonders wechselwilligen Mitarbeitern. mehr...

  • 10.07.2017

    Einkommen-/Lohnsteuer

    Erste Tätigkeitsstätte eines Polizeibeamten im Streifendienst

    Der 2. Senat des Niedersächsischen Finanzgerichts hat entschieden, dass Streifenpolizisten an ihrer Dienststelle (Polizeirevier) eine erste Tätigkeitsstätte im Sinne des neuen ab 2014 geltenden steuerlichen Reisekostenrechts begründen. mehr...

  • 07.07.2017

    Personalmanagement

    Studie: Beschäftigungsboom erreicht nicht alle Einkommensschichten gleich stark

    Die Mitte schrumpft, die Ränder wachsen: Wie das Deutsche Institut für Wirtschaftsforschung (DIW Berlin) in einer Studie herausgefunden hat, ist der Anteil der Bevölkerung in Deutschland mit mittlerem Einkommen zwischen 1995 und 2015 gesunken. Gleichzeitig hat der Anteil der Armutsbedrohten und der Reichen zugenommen. Der Beschäftigungsanstieg der vergangenen Jahre hat nicht alle gleich erreicht. mehr...

  • 07.07.2017

    Personalmanagement

    Fristlose Kündigung wegen zu vieler Minusstunden laut LAG Hamburg rechtens

    Wer kontinuierlich und trotz anderslautender Vereinbarungen seine zulässige Anzahl an Minusstunden überschreitet, muss auch nach langjähriger Beschäftigung mit seiner fristlosen Kündigung rechnen. Das hob das Landesarbeitsgericht (LAG) Hamburg hervor und wies damit die Kündigungsschutzklage eines bereits mehrfach abgemahnten Verwaltungsangestellten zurück, der ordentlich nicht mehr kündbar war (Az.: 5 Sa 19/16). mehr...

  • 06.07.2017

    Personalmanagement

    Entgelttransparenzgesetz in Kraft getreten

    Mit Inkrafttreten des Gesetzes zur Förderung der Transparenz von Entgeltstrukturen am 6. Juli sei ein wichtiger Schritt hin zu mehr Lohngerechtigkeit zwischen Frauen und Männern getan, sagte Bundesfrauenministerin Dr. Katarina Barley. Damit einher geht beispielsweise ein Anspruch der Beschäftigten auf Auskunft darüber, wie sie im Vergleich zu Kollegen mit gleichwertiger Arbeit bezahlt werden. mehr...

  • 06.07.2017

    Personalmanagement

    Studie: Top 100 der Verwaltungsleistungen - und ihr Digitalisierungspotenzial

    Rund 5500 Verwaltungsleistungen werden in Deutschland für Unternehmen angeboten. Die Bundesregierung verfolgt das Ziel, die 100 wichtigsten und am häufigsten genutzten bundesweit einheitlich online anzubieten. Eine Studie des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) fasst sie zusammen und gibt Aufschluss über ihren Stand der Digitalisierung. mehr...

  • 06.07.2017

    Verfahrensrecht

    Streitwertbegrenzung in Kindergeldsachen

    Das Finanzgericht Baden-Württemberg hat entschieden, dass bei der Streitwertbemessung in Kindergeldsachen nicht der Jahresbetrag des Kindergeldes anzusetzen ist, wenn die in die Zukunft reichenden Wirkungen der angegriffenen Behördenentscheidung auf eine Dauer von weniger als einem Jahr begrenzt sind. mehr...

  • 05.07.2017

    Personalmanagement

    Digital Leader Award 2017: Zehn Vorzeigeprojekte geehrt

    Nahezu jedes Unternehmen muss sich heutzutage mit der digitalen Transformation auseinandersetzen. Zehn besonders erfolgreiche Projekte wurden nun in Berlin mit dem Digital Leader Award 2017 ausgezeichnet. Der Preis wird von dem Unternehmen Dimension Data und dem IDG Business Verlag verliehen und soll auf digitale Leuchtturmprojekte aufmerksam machen. mehr...

  • 05.07.2017

    Einkommen-/Lohnsteuer

    Bei Flugpersonal ist der im Arbeitsvertrag festgelegte Flughafen die erste Tätigkeitsstätte

    Ein angestellter Pilot und eine angestellte Flugbegleiterin können seit der gesetzlichen Neuregelung ab 2014 die Aufwendungen für durchgeführte Fahrten von der Wohnung zum Flughafen im Rahmen des Werbungskostenabzugs nicht nach Dienstreisegrundsätzen, sondern nur im Wege der Entfernungspauschale ansetzen, wenn es sich bei diesem Flughafen um den arbeitsvertraglich zugewiesenen Flughafen handelt. mehr...

  • 04.07.2017

    Personalmanagement

    Pflicht zur Vorratsdatenspeicherung bis auf Weiteres ausgesetzt

    Noch vor dem Inkrafttreten der Pflicht zur Vorratsdatenspeicherung für alle Anbieter von Telefon- und Internetzugangsdiensten am 1. Juli 2017 hat sie die Bundesnetzagentur ausgesetzt. Grund dafür ist ein Urteil des Oberverwaltungsgerichts (OVG) Nordrhein-Westfalen vom 22. Juni, nach dem die Speicherung gegen Unionsrecht verstößt (Az.: 13 B 238/17). mehr...

  • 04.07.2017

    Körperschaftssteuer

    Turnierbridge ist gemeinnützig

    Der Bundesfinanzhof hat entschieden, dass ein Anspruch auf Anerkennung der Förderung von Turnierbridge als gemeinnützig besteht, weil Turnierbridge die Allgemeinheit auf materiellem, geistigem oder sittlichem Gebiet ebenso fördert wie Sport. mehr...


Top-Themen 

   
 Verhaltensbedingte Kündigung –  vermeidbare Fehler!

Verhaltensbedingte Kündigung – vermeidbare Fehler!

Arbeitgeber können bei einer ordentlichen verhaltensbedingten Kündigung viel falsch machen. Das KSchG und eine Menge anderer Gesetze lassen ihnen zum Scheitern ein breites Betätigungsfeld. Die folgenden Kardinalfehler sollten sie aber unbedingt vermeiden. 
 

mehr...

   
 Wir wirken sich Entsendungen auf die bAV aus?

Wie wirken sich Entsendungen auf die bAV aus?

Die Regelungen zur betrieblichen Altersversorgung (bAV) von Expats sind von Land zu Land unterschiedlich. Für Arbeitgeber ist die steuer- und sozialversicherungsrechtliche Behandlung der bAV daher ziemlich anspruchsvoll. Unser Beitrag zeigt, was Sie wissen und beachten müssen.

mehr...

   
 Digitales Recruiting: Trendige Wege zum Wunschkandidaten

Digitales Recruiting: Trendige Wege zum Wunschkandidaten

Der digitale Wandel birgt große Chancen für Personalverantwortliche, wenn sie für digitale Trends in der Kandidatensuche offen sind. Diese Trends sollten Sie kennen und nutzen. mehr...

   
Altersgrenzen im Arbeitsrecht: So vermeiden Sie Fehler/©studiostocks-Fotolia.com  

Altersgrenzen im Arbeitsrecht: So vermeiden Sie Fehler

Fehler Nr. 3: Die Altersgrenze wird formell falsch vereinbart

Arbeitgeber können sich in der Regel darauf verlassen, dass tarifliche Altersgrenzen formell wirksam vereinbart worden sind. Ist ein Tarifvertrag erst einmal geschlossen, ist es kaum möglich, ihn aus formellen Gründen anzugreifen. Anders sieht es jedoch bei einzelvertraglich vereinbarten Altersgrenzen aus, wie unser Beitrag zeigt. mehr...

   
 Benefits für Vielfahrer: Bahncard, Tankgutschein oder Strom fürs E-Auto?/©Marem-Fotolia.com

Benefits für Vielfahrer: Bahncard, Tankgutschein oder Strom für's E-Auto?

Mit welchem Verkehrsmittel Arbeitnehmer zur Arbeit kommen, kann auch eine Frage des Anreizes sein. Nämlich, wenn Arbeitgeber beispielsweise Bahncard, Tankgutschein oder kostenfreies Aufladen von E-Fahrzeugen als Zusatzleistungen anbieten.  Wir stellen die Vor- und Nachteile der beliebtesten Fringe Benefits für Vielfahrer und Pendler vor. mehr...

   
BAG-Urteil/©rcx-Fotolia.com

BAG-Urteil zur versicherungsvertraglichen Lösung – die Folgen

Das Bundesarbeitsgericht (BAG) hat am 19. Mai 2016 ein Urteil zur versicherungsvertraglichen Lösung gefällt und damit eine Jahrzehnte lange Praxis über den Haufen geworfen. mehr...

   
 Abmahnen oder kündigen? – Worauf es ankommt/©cirquedesprit-Fotolia.com

Abmahnen oder kündigen? – Worauf es ankommt  

Als Arbeitgeber müssen Sie sich bei einer arbeitsvertraglichen Pflichtverletzung Ihres Mitarbeiters zwischen Abmahnung und Kündigung entscheiden. Die Abmahnung soll eine spätere Kündigung vorbereiten, die Kündigung das Arbeitsverhältnis beenden. Welcher Weg ist nun der bessere? Unser Beitrag hilft Ihnen, die richtige Wahl zu treffen und zeigt Ihnen, worauf Sie dabei achten müssen. mehr...

   
Überblick für Arbeitgeber: Das ändert sich 2017/© joserpizarro-Fotolia.com

Überblick für Arbeitgeber: Das ändert sich 2017

Ob Mindestlohn, Mutterschutz oder Leiharbeit: Mit dem Jahreswechsel stehen für Arbeitgeber wieder Neuerung an. Die wichtigsten Änderungen für 2017 finden Sie hier im Überblick. mehr...

   
Aufhebungsvertrag/©Jeanette Ditl-Fotolia.com

Aufhebungsvertrag: Wo Licht ist, ist auch Schatten

Ein Arbeitgeber, der ein Arbeitsverhältnis beenden möchte, hat dafür mehrere Möglichkeiten. Er kann kündigen, den Mitarbeiter um eine Eigenkündigung bitten oder einen Aufhebungsvertrag schließen. Jede Maßnahme löst bestimmte Rechtsfolgen aus und birgt gewisse Risiken. Welche bei einem Aufhebungsvertrag zu beachten sind, zeigt der folgende Beitrag. mehr...

 

   
 


Weitere Top-Themen