Urteile

Urteile: Rechtsprechung

Hier finden Sie Entscheidungen von deutschen Arbeitsgerichten, Landesarbeitsgerichten und dem Bundesarbeitsgericht (BAG) sowie des Europäischen Gerichtshofs (EuGH).

Foto: fotogestoeber-adobe.stock.com

Aktuelle Beiträge zum Thema Urteile

Wie man in den Wald hineinruft… – Diebstahl von Holz aus einem Wald ist Kündigungsgrund 30.06.2011 - Das LAG Hamm wies nun vor kurzem die Kündigungsschutzklage eines Mitarbeiters ab, der nach immerhin 38-jähriger Betriebszugehörigkeit von seinem Arbeitgeber… weiterlesen
LAG Hamm: Call-Center-Agent darf wegen religiösem Abschiedsgruß gekündigt werden 20.05.2011 - Die Kündigung eines Call-Center-Agenten, welche sich in religiösen Abschiedsgrußformeln bei Telefongesprächen begründete, wurde vor dem LAG Hamm als rechtens angesehen… weiterlesen
BAG: Arbeitgeber muss Befristung gegenüber Betriebsrat nicht näher erläutern 20.04.2011 - Der Betriebsrat kann vom Arbeitgeber bei befristeten Einstellungen hinsichtlich des Befristungsgrundes keine weiterführenden Informationen erwarten (Az.: 7 ABR 86/09). weiterlesen
LAG Berlin-Brandenburg: Monetäre Urlaubsabgeltung unterliegt Ausschlussfristen von Tarifverträgen 30.12.2010 - Ehemalige Beschäftigte können sich krankheitsbedingt nicht genommenen Resturlaub nach Beendigung des Arbeitsverhältnisses nur solange in Geld abgelten lassen, wie ein… weiterlesen
LAG urteilt: Versetzungsklausel in Arbeitsvertrag umfasst nicht Einsatz in eigenständiger Schwesterfirma 13.08.2010 - Beschäftigte, die laut Arbeitsvertrag auch andere Arbeiten übernehmen müssen, dürfen nicht ohne Weiteres in organisatorisch eigenständige Schwesterfirmen des Arbeitgebers versetzt… weiterlesen
„Emmely“ genießt Restvertrauen: BAG hebt fristlose Kündigung nach Diebstahl von Pfandbons auf 25.06.2010 - Beschäftigten darf nach einem Diebstahl geringwertiger Sachen am Arbeitsplatz i.d.R., nicht aber in jedem Fall fristlos gekündigt werden, so das… weiterlesen
LAG Baden-Württemberg verwirft Pflegezeit – Splitting: Arbeitnehmer muss Freistellung „am Stück“ nehmen 09.06.2010 - Arbeitnehmer können ihre Freistellung im Rahmen der Pflegezeit nicht aufteilen, sondern müssen sie an einem Stück nehmen. Das hat das… weiterlesen
LAG Niedersachsen: Falsche Arbeitszeiteinträge an sieben aufeinander folgenden Tagen sind Arbeitszeitbetrug und Grund für Rauswurf 19.04.2010 - Wer an sieben Tagen in Folge falsche Arbeitszeiteinträge macht, begeht Betrug und riskiert die fristlose Kündigung. Das geht aus einem… weiterlesen
EuGH: § 622 Abs. 2 S. 2 BGB europarechtswidrig – Beschäftigungszeiten vor dem 25. Geburtstag müssen bei Kündigungsfrist berücksichtigt werden 02.02.2010 - Beschäftigungszeiten vor dem 25. Lebenjahr müssen bei der Berechnung der Kündigungsfrist berücksichtigt werden. Der § 622 Abs. 2 S. 2… weiterlesen
LAG Berlin-Brandenburg: Option Verdachtskündigung muss nach vermutetem Diebstahl im Personalgespräch erörtert werden 07.01.2010 - Erwägt ein Arbeitgeber eine Verdachtskündigung und befragt einen Beschäftigten, muss er in diesem Gespräch den Verdacht und eine etwaige Kündigungsabsicht… weiterlesen