Künstliche Intelligenz (KI) gilt in vielen Bereichen als Zukunftstechnologie mit viel Potenzial. Im Recruiting wird es aber wohl auf absehbare Zeit weiter menscheln: Eine Mehrheit lehnt ihren Einsatz dort ab und befürchtet sogar, dass sich der Bewerbungsablauf dadurch verschlechtert.

Das geht aus einer repräsentativen Befragung der Internationalen Hochschule (IU) hervor, an der 1.005 Menschen aus Deutschland im Alter zwischen 16 und 65 Jahren teilgenommen haben. 64,7 Prozent von ihnen lehnten den Einsatz von KI im Recruiting ab und bewerteten die technologische Entwicklung als negativ. 59,4 Prozent beklagten vor allem den Verlust von zwischenmenschlichen Aspekten wie Sympathie. Bei 34,1 Prozent sorgte die gefühlt unkontrollierte Datenverarbeitung für Bedenken.

Auch mit dem Glauben an die KI ist es aktuell nicht weit her: 65,2 Prozent vertrauen ihren Entscheidungen nicht. Das färbt auch auf die Unternehmen ab: 58,6 Prozent der Befragten gaben an, kein Vertrauen in Unternehmen zu haben, die KI im Bewerbungsprozess einsetzen. Sogar 80,5 Prozent fühlten sich weniger wertgeschätzt, wenn Algorithmen anstelle eines Menschen im Bewerbungsprozess eingesetzt wird. 43 Prozent fanden, dass KI den Bewerbungsablauf für sie insgesamt verschlechtert. Kaum verwunderlich also, dass 72,3 Prozent dafür plädierten, dass jeder Schritt im Bewerbungsprozess und die getroffenen Entscheidungen in Menschenhand bleiben sollten.

Allerdings wird Künstliche Intelligenz nicht grundsätzlich abgelehnt, so ein weiteres Ergebnis der Studie. So befanden beispielsweise 69,8 Prozent ihren Einsatz beim Verfassen von Stellenanzeigen für gut. Immerhin 32,9 Prozent sahen in der Nutzung von KI die Chance, Diskriminierungen aufgrund von Herkunft, Alter oder Geschlecht zu verhindern. 21,5 Prozent hatten die Hoffnung, dass der Auswahlprozess gerechter ist, da die KI Entscheidungen immer anhand derselben Kriterien wie beispielsweise der beruflichen Qualifikation trifft.

Ein Grund für die große Skepsis gegenüber KI könnten fehlende Anknüpfungspunkte mit ihr sein, vermuten die Autoren: 88,5 Prozent der Befragten hatten noch keine bewusste Erfahrung mit KI in einem Bewerbungsprozess gemacht.

Die Studienergebnisse können auf der Website der IU als PDF heruntergeladen werden. 

Aktuelle Beiträge