Unternehmen, die ihren Beschäftigten eine steuerfreie Corona-Prämie von bis zu 1.500 Euro zahlen wollen, haben doch noch etwas Zeit: Die Frist wird noch ein weiteres Mal verlängert – bis ins kommende Frühjahr.

Die im vergangenen Jahr geschaffene Möglichkeit, Beschäftigten eine steuerfreie Corona-Prämie über 1.500 Euro zu zahlen, wird noch einmal verlängert. Passiert das vom Bundestag beschlossene Abzugsteuerentlastungsmodernisierungsgesetz auch den Bundesrat – wovon auszugehen ist –, haben Unternehmen bis Ende März kommenden Jahres Zeit, einen solchen Bonus zu zahlen.

Ursprünglich war die Möglichkeit einer solchen steuerfreien Prämie schon zu Beginn der Pandemie geschaffen worden. Ende des Jahres war die Frist zur steuerfreien Zahlung schon einmal bis zum 30. Juni 2021 verlängert worden, nun kommen noch einmal neun Monate dazu.

Natürlich können Unternehmen auch danach – und über die 1.500 Euro hinaus – Corona-Boni zahlen. Dann allerdings muss eine solche Prämie versteuert werden, worauf unter anderem die Vereinigte Lohnsteuerhilfe hinweist.

Quelle: Personalwirtschaft.de

Aktuelle Beiträge